720 Gäste lauschten beim Frühjahrskonzert der Silberberg-Musikanten Märschen, Polkas und Gesang

Böhmische Melodien begeisterten das Publikum

Bekannte Melodien: Bei ihrem Konzert in Baunatal boten die Silberberg-Musikanten eine bunte Mischung. Foto: Flohr

Baunatal. Wo Musik erklingt, da geht die Sonne auf, tönte es aus Lautsprechern in der Baunataler Stadthalle. Zum Frühjahrskonzert der Silberberg-Musikanten hatte am Wochenende der Ortsverein Altenbauna des Sozialverbands VdK zusammen mit der Raiffeisenbank Baunatal eingeladen.

Mehr als 720 Besucher lauschten der bunten Mischung aus böhmischen Melodien. VdK-Vorsitzender Heinz Striemer scherzte bei der Begrüßung mit den Musikern, die nach seiner Aussage extra für diesen Auftritt eine Einladung bei Andy Borg abgesagt hätten.

Die 22 Musiker, davon einige aus dem Heeresmusikkorps, unterhielten mit Trompete, Posaune, Schlagzeug und Klarinette unter der Leitung von Dirigent Manfred Persch.

Die Silberberg-Musikanten, die ihre Wurzeln im Schwalm-Eder-Kreis haben, untermalten ihre Lieder mit Gesang aus den eigenen Reihen und begeisterten mit eigenen Kompositionen, wie dem Silberberger Musikantenmarsch von Lothar Sinning aus Hertingshausen. (psf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.