Kommunen appellieren an Vernunft der Bürger

Böller weg vom Fachwerk

Kreis Kassel. Wer an Silvester Feuerwerk abbrennen will, muss aus Brandschutzgründen seit dem 1. Oktober 2009 auf das Anzünden in unmittelbarer Nähe von Fachwerkhäusern verzichten. Diejenigen, die gegen das Gesetz verstoßen, begehen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

In Baunatal und Schauenburg verlässt man sich darauf, dass die Veröffentlichung des Gesetzes durch die Presse ausreicht und sich die Bürger an das Gesetz halten. „Eine Überprüfung aller Stellen ist in der Silvesternacht personell nicht möglich“, sagt Dietrich Geißer, zuständig für das Ordnungsamt im Baunataler Rathaus.

Bürger sind verantwortlich

Auch in Schauenburg wird auf zusätzliche Sicherheitsauflagen verzichtet. „Jeder einzelne Verwender muss die Verantwortung selbst übernehmen“, sagt Gabriele Spichalsky vom Ordnungsamt Schauenburg.

In Helsa und Ahnatal wurden auch keine weiteren Vorkehrungen getroffen. „Wenn es eine Beschwerde gibt, werden wir natürlich rausfahren“, sagt Michael Sewe, Ordnungsamtsleiter in Ahnatal. Da es in der gemeinde aber keine Fachwerkhaus-Ketten gebe, sei das Gefährdungspotenzial von vornherein sehr gering. Deshalb hat man es dabei belassen, auf die möglichen Gefahren hinzuweisen. In Helsa wird den Bürgern empfohlen, im historischen Ortskern keine Böller anzuzünden.

Schwer zu kontrollieren

Lediglich in Kaufungen wurde im vergangenen Jahr an Silvester die Einhaltung des Gesetzes kontrolliert. „Die Angelegenheit war schwer zu handhaben, weil wir nicht überall zur gleichen Zeit sein können“, sagt Carsten Marth, Leiter des Hauptamts in Kaufungen. In diesem Jahr wurden die Bürger im Gemeindeblatt zusätzlich auf die gesetzliche Regelung hingewiesen. „Insgesamt hatten wir im vergangenen Jahr aber den Eindruck, dass eher auf den Hauptstraßen geböllert wird“, sagt Marth. „Das führt dann aber leider dazu, dass sich niemand für die Entsorgung der Reste der Feuerwerkskörper verantwortlich fühlt.“ (jmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.