Grundschüler Elgershausen führten bei Kindermusiktagen in Kassel Dornröschen auf

Böser Fluch in Turnhalle

Starke Prinzen und sanfte Musiker: Anna Katharina Wildermuth (vorne von links), Noémi Zipperling, Caspar Vinzens und Lukas Sieber vom Aris Quartett aus Frankfurt sind umzingelt von den jungen Schauspielern der Grundschule. Fotos:  Grigoriadou

Schauenburg. Herumfliegende Bälle, tobende Kinder und Lehrer, die mit Trillerpfeifen für Ruhe sorgen. So stellen sich die meisten Menschen eine Stunde in einer Schulturnhalle vor. Weit davon entfernt sind die beiden dritten Klassen der Grundschule in Elgershausen. Mitten im Raum sitzen vier jungen Musiker des Aris Quartetts. Um sie herum spielen die Mädchen und Jungen ruhig und hochkonzentriert. Allerdings keine Sportart oder etwa ein Spiel, sondern ein Theaterstück mit viel Musik.

Dornröschen heißt ihr Projekt und das zeigten sie bei den Nordhessischen Kindermusiktagen mit der Unterstützung des Aris Quartetts aus Frankfurt. Kooperationspartner der jungen Nachwuchsschauspieler waren die Schüler des Grundkurses Musik an der Jacob-Grimm-Schule. Tamara Lehmann gehört zur Projektgruppe Nordhessische Kindermusiktage. „Uns ist es wichtig, alle Kinder musikalisch zu erreichen. Daher wollten wir keine Musik-Arbeitsgemeinschaften einbinden, sondern den Klassenverband.“

Eine schwierige Aufgabe, die die Klassenlehrerinnen der 3a und 3b aber meisterten. Antje Engels-Elsas und Alexandra Beck erarbeiteten auf der gemeinsamen Klassenfahrt die Basis für das Stück. „In den letzten zwei Wochen haben wir jeden Tag eine gemeinsame Stunde geprobt.“ Lehmann freut sich über das Engagement der Lehrer. „Das ist viel Arbeit“, sagt sie. Unterstützt wurden die beiden Klassen von Projektbetreuer Gottfried Elsas. Und wie steht es mit dem Lampenfieber? „Ein bisschen schon“, geben die beiden Dornröschen Darstellerinnen Zoe (9) und Kira (8) zu. „Aber das gehört dazu.“

Von Anthoula Grigoriadou

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.