Nach Großbrand in Lohfelden: Bisher kein Erfolg bei Ermittlungen

Lohfelden. Die Ermittlungen zu dem Großbrand in Lohfelden Ende Oktober haben bisher keinen Hinweis auf eine konkrete Person ergeben. Das erklärte Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch auf Anfrage der HNA.

Lesen Sie auch:

- Lohfelden: Feuer in Ladengalerie entstand durch Brandstiftung

- Nach Großbrand in Lohfelden: Ermittlungen dauern an

Die Untersuchungen zu dem Feuer, das im Keller des Wohn- und Geschäftshauses an der Hauptstraße ausgebrochen war, seien sehr umfangreich. Sie gestalteten sich aber zäh und schwierig, sagte Jungnitsch, und die Hinweislage sei sehr spärlich. Die bisherigen Ermittlungen seien im Sande verlaufen und auch die Belohnung habe nicht den erhofften Erfolg gebracht. „Aber wir geben nicht auf“, sagte Jungnitsch. (nis)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.