Brandschützer Marpe starb mit 53 Jahren

Hans-Otto Marpe

Schauenburg. Mit der Familie und der Feuerwehr trauern viele Martinhagener um Hans-Otto Marpe. Der stellvertretende Wehrführer der freiwilligen Feuerwehr starb am Dienstag unerwartet in seinem Wohnhaus. Er wurde 53 Jahre alt.

Marpe, der hauptberuflich für die Deutsche Bahn arbeitete, war ein Urgestein der Martinhagener Brandschützer. Bereits seit 1977 gehörte er der Feuerwehr an. Seit 1988 war er stellvertretender Wehrführer und seit 1999 stand er an der Spitze des örtlichen Feuerwehrvereins.

Hans-Otto Marpe engagierte sich aber nicht nur bei der Feuerwehr in besonderer Weise für die Allgemeinheit. Jahrelang gehörte er dem Vorstand der Kulturvereinigung an. Außerdem unterstützte er die Theatergruppe Thema 90. Der Martinhagener war deshalb über die Grenzen der Gemeinde Schauenburg hinaus bekannt.

Hans-Otto Marpe hinterlässt seine Ehefrau und einen Sohn. Der Termin der Trauerfeier stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest. (sok) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.