2,4 Mio. Euro Investition

Brücke am Bahnhof Obervellmar: Neubau beginnt im März

Wird abgerissen: Die 50 Jahre alte Brücke über die Gleise am Bahnhof Obervellmar (oben rechts mit neuem Aufzug) wird komplett erneuert. Eine Sanierung war nicht mehr möglich. Archivfoto: Brandau/nh

Vellmar. Ein Ärgernis für viele Autofahrer ist seit Langem die Brücke über die Eisenbahnstrecke am Bahnhof Obervellmar.  Deshalb wird der Oldie im kommenden Jahr durch einen Neubau ersetzt.

50 Jahre ist das Bauwerk inzwischen alt und dementsprechend marode. Bodenwellen und Aufbrüche im Asphalt malträtieren die Fahrzeuge und sorgen für Geräuschbelastung der Anwohner - besonders wenn Lkw über die Brücke brettern.

„Die Vorbereitungen für die Ausschreibung der Arbeiten laufen“, bestätigte Horst Sinemus, Sprecher der Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil in Bad Arolsen. Im März 2014 soll mit den Arbeiten begonnen werden. Der Fahrplan sieht wie folgt aus: Zuerst wird eine Behelfsbrücke errichtet, danach wird mit dem Abriss der maroden Bahnhofsbrücke aus dem Jahr 1963 begonnen. Schließlich wird der Neubau hochgezogen.

Risse im Asphalt: Besonders Lkw machen der Brücke zu schaffen und sorgen für entsprechenden Lärm. Archivfoto: Ziemann

Die Arbeiten laufen laut Sinemus in enger Abstimmung mit der Bahn, um den Schienenverkehr möglichst wenig zu stören. Hessen Mobil veranschlagt eine Gesamtbauzeit von etwa 15 Monaten. Die Kosten belaufen sich nach Auskunft von Hessen Mobil - vorbehaltlich der Ergebnisse der Ausschreibung - auf etwa 2,4 Millionen Euro.

Ursprünglich sollte mit den Bauarbeiten an der Brücke schon in diesem Jahr begonnen werden. Aber Terminengpässe im Zuge des Neubaus des dritten Gleises am Bahnhof Obervellmar mit Lärmschutzwänden und neuem Aufzug verhinderten den ursprünglich schon 2013 angepeilten Baustart an der Bahnhofsbrücke.

Weit mehr als 10 000 Fahrzeuge täglich überqueren die Brücke. Entsprechende Schäden hätten laut Sinemus eine Sanierung unmöglich gemacht. Aber dass die 50 Jahre bei einem solchen Bauwerk Spuren hinterließen, sei durchaus üblich und entspräche einer normalen Nutzungsdauer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.