Bus-Ersatz zwischen Kassel und Weimar

Brückenbau: Strecke gesperrt

Ahnatal. Im Zuge der weiteren Modernisierung der Kurhessenbahn kommt es am Wochenende zu umfangreichen Bauarbeiten zwischen Obervellmar und Weimar. So wird die Brücke Rasenallee in die vorgesehene Position geschoben.

Am Samstag, 19. November, und Sonntag, 20. November, entfallen alle Fahrten der Regiotram-Linie RT 4. Dies teilt die Deutsche Bahn mit. Die Züge der Kurhessenbahn zwischen Korbach-Süd und Kassel verkehren nur auf dem Abschnitt zwischen Korbach-Süd und Weimar und bedienen unterwegs auch die Stationen der Linie RT 4.

In Weimar besteht Anschluss an zwei Ersatzbusse. Ein Bus fährt mit Halt an allen Bahnhöfen der Strecke bis Kassel-Mauerstraße. Ein weiterer Bus fährt ohne Zwischenhalt direkt bis Kassel-Wilhelmshöhe. In der Gegenrichtung gilt umgekehrt das Gleiche. Die Haltestellen der Ersatzbusse sind nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen. Die Mitnahme von Fahrrädern ist in Bussen des Schienenersatzverkehrs nicht möglich.

Die Bahn informiert über Aushänge an den Bahnhöfen und Durchsagen in den Zügen. Alle Fahrplanänderungen sind in der Fahrplanauskunft sowie im Internet berücksichtigt. Fahrgäste werden gebeten, diese zu beachten und gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu nutzen, um ihre Anschlüsse auf den Umsteigebahnhöfen zu erreichen. (mic)

Infos gibt es beim DB-Kundendialog unter der Rufnummer 0 18 05 99 66 33 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk maximal 42 Cent/Minute) und unter www.deutschebahn.com/bauarbeiten

Rubriklistenbild: © Umbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.