OSC Vellmar ehrte erfolgreiche Sportler – Auch Gewichtheber und Turner dabei

Budo-Abteilung war stark

Seit Jahren erfolgreich: Bei der Vielzahl von Ehrungen der Budo-Abteilung des OSC Vellmar wird deutlich, dass die Jugendarbeit einen besonderen Stellenwert einnimmt. Viele junge Nachwuchstalente können seit Jahren mit konstant guten Leistungen beeindrucken. Foto: Brandau

Vellmar. Im Rahmen der OSC-Jahreshauptversammlung im Obervellmarer Bürgerhaus wurden Mitglieder des Vereins für sportliche Leistungen geehrt. Vor allem die Mitglieder der Budo-Abteilung hatten an einer Vielzahl von Turnieren, Bestenkämpfen, Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen und dort mit hervorragenden Platzierungen geglänzt.

Viele Auszeichnungen

So wurden im Bereich Judo Sinja Galauch, Dustin Kähler, Nick Vollmar, Martin Uhlenhut, Isabell Galauch Milan Alipour, Ruben-Martin Koch, Tim Mentel, Christian Uhlenhut, Merlin Lehmann, Marvin Becher, Daniyil Kulykov, Kai Mentel, Andre Windirsch, Florian Schroedter, Janosch Lehmann, Jennifer Heußner, Merima Tonicic und Andreas Otto für ihre sportlichen Erfolge geehrt.

Auszeichnungen bekamen auch die Gewichtheber Thorsten Richter, Marco Herrmann, Jordy Herrmann, Erich Figge, Ute Hehl, Heinrich Barth und Dieter Untiedt. Für gute sportliche Erfolge im Bereich Turnen erhielten Petra Krausemann, Sabine Szeltner, Fabian Machill, Florian Müller, Jontay Oberkersch, Judith Caspari, Julia Szeltner, Lisa Friedrich sowie Hannah Mecke Urkunden überreicht. (pwb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.