Leser können Medien jetzt online verlängern

Bücherei: Service im Internet

Fuldatal. Die Gemeindebücherei Fuldatal, Am Rathaus 9, hat einen neuen Internet-Auftritt, der bereits über 1000-mal aufgerufen wurde. Jeder kann sich dort über vorhandene Medien und Neuerwerbungen informieren.

Persönliches Leserkonto

Eingetragene Leser haben zudem die Möglichkeit, ihr persönliches Leserkonto anzuschauen. Sie finden dort eine Aufstellung der von ihnen entliehenen Medien mit dem jeweiligen Rückgabedatum und können gegebenenfalls die Ausleihfrist verlängern. Außerdem besteht die Möglichkeit, einzelne Medien vorzubestellen oder sich reservieren zu lassen mit der Alternative, sie entweder in der Bücherei abzuholen oder nach Hause bringen zu lassen.

Erinnerung an Rückgabe

Wer eine E-Mail als Erinnerung an die Rückgabe wünscht, kann dies unter Einstellungen beantragen.

In Einzelfällen gibt es wohl noch immer Probleme mit dem Leserkonto. Um diese in den Griff zu bekommen, wäre die Bücherei dankbar, wenn sie darüber informiert werden würde: Telefon 05 61/9 81 81 25. Die Bücherei ist im Internet unter dem Link Gemeindebücherei auf der Seite der Gemeinde - fuldatal.de - zu finden. (ert)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.