Theater Laku Paka spielt am Alten Bahnhof in Kaufungen das Stück „Circus Himmelstür“

Bühne frei für eine himmlische Manege

Kerstin Röhn vom Theater Laku Paka zeigt: Auch im Himmel können Artisten das Arbeiten nicht sein lassen. Foto:  Grigoriadou

Kaufungen. Himmlische Artisten zeigte das Theater Laku Paka in Kaufungen. Im Kulturzelt am Alten Bahnhof ließen sich Kinder und ihre Eltern vom Schauspiel „Circus Himmelstür“ auf der Bühne verzaubern.

„Herzlich Willkommen auf Wolke Sieben“, begrüßte Kerstin Röhn in ihrer schicken blauen Uniform rund 40 Besucher. Mit viel Musik und Kunststücken ging es dann weiter. Nach und nach stellten sich die himmlischen Artisten vor, die bereits zu ihren Erdentagen das Arbeiten nicht lassen konnten. Valeriu, der Einradfahrer, Ayla, das Kamel, Ramses, die Schlange und selbst Max, das Krokodil sind sich einig: Auch nach dem Leben gehört ihnen die Manege. Selbst die des Himmels.

Immer waghalsiger werden die Kunststücke der Hauptdarsteller, denn schließlich spielt im Himmel die Schwerkraft keine Rolle.

Der etwas im Abseits liegende Veranstaltungsort lockte bei gefühlten 35 Grad in der Sonne viele Gäste an. Aber vor allem die Kinder hatten nach der Vorstellung nicht nur ein leckeres Eis, sondern auch viel Platz zum Toben. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.