Im Musikpark A 7 fand Vorausscheidung der Karaoke-WM statt – Siegerin aus Baunatal

Bühne frei für junge Talente

Sie fahren zwar nicht zum Finale, hatten aber trotzdem ihren Spaß: Nina Groll und Isabell Dippel (von links) aus Kassel trällerten im Musikpark A 7 „It’s my live“ von John Bon Jovi. Foto: Steinbach/nh

kassel / Baunatal. Es ist nicht die ganz große Bühne wie bei „Deutschland sucht den Superstar“, die Talente aber stehen denen in Deutschlands beliebtester Casting-Show nicht nach. Bei der Karaoke-Weltmeisterschaft singen Hunderte Nachwuchskünstler um die Wette, um zu zeigen: Echte Talente sind nicht nur im TV zu finden.

Am Samstag fand die erste WM-Vorausscheidung in unserer Region im Musikpark A 7 statt, und 13 vorwiegend weibliche Kandidaten trällerten vor dem Bildschirm um die Gunst der Jury, bestehend aus A 7-Betriebsleiter Stefan Arpke, den DJs der Disko und dem Organisationsteam des Veranstalters „Gigs & Gags“.

Am Ende hatte Larissa Reinelt aus Baunatal die beste Performance auf der Bühne des A 7 hingelegt. Sie ist eine Runde weiter im Rennen um den Titel des Karaoke-Königs 2011. Larissa Reinelt ist damit die erste Sängerin, die am 18. Juni im nordhessischen Regionalentscheid auf der Bühne steht und um den Einzug ins Bundesfinale der WM kämpft, das am 9. Juli ebenfalls im Musikpark A 7 stattfindet.

Der Gewinner der deutschen Ausscheidung fährt dann im September zur WM-Endrunde nach Irland und singt dort gegen Mitstreiter aus mehr als 40 Ländern um einen Plattenvertrag. „Alle, die dort dabei sind, sind wirklich große Sängerinnen und Sänger, die gefördert werden müssen“, meint Mitorganisator Manuel Werner und ist gespannt, was die Vorentscheidungen der nächsten Wochen noch an Nachwuchs hervorzaubern. Auch in Kassel stehen weitere Vorentscheidungen an: Am 23. April und 21. Mai jeweils ab 22 Uhr im A 7. (pch/nh)

www.karaokewm.com www.musikpark-a7.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.