100 Mini-Autos zum 50. Geburtstag des VW-Werks

Bürger gestalten Baunatal-Käfer

Stehen natürlich auch vor dem VW-Werk: Die Mini-Käfer, die zum 50. Geburtstag des Volkswagen-Standortes geschaffen wurden.

Baunatal. Zum 50. Geburtstag des VW-Werkes kamen sie in die Stadt: 100 Mini-Käfer im Maßstab 1:2. Jetzt zum fünften Geburtstag der Aktion sollen Baunataler Bürger einen Jubiläusmkäfer gestalten, den Baunatal-Käfer. Vorgegeben ist bereits das Motto – Baunatal bewegt.

Eingebettet ist die Gestaltungsaktion in eine Initiative des Baunataler Stadtmarketings. Dieses will den fünften Geburtstag zusammen mit dem Weinfest am 1. September feiern. Das Weinfest läuft nach Angaben von Stadtmarketing-Chef Dirk Wuschko vom 30. August bis zum 1. September. Verbunden werde die Aktion mit einem verkaufsoffenen Sonntag, erläutert er.

Das VW-Werk im Regiowiki

Der Baunataler Jubiläumskäfer solle ein ganz besonderes Exemplar werden, betont das Stadtmarketing. Dazu seien Alt und Jung aufgerufen, ihre Vorschläge zur Gestaltung einzubringen. Geplant sei auch, eine Internetmaske bereitzustellen, auf die die Ideengeber ihre Gestaltungsvorschläge aufmalen könnten, kündigt Wuschko an.

Gesucht werden originelle Motive, die typisch für die Stadt seien und diese repräsentierten. So könnten sich beispielsweise das vielfältige Sportgeschehen, die Märchenwelt der Brüder Grimm und das soziale und kulturelle Leben der Stadt in einzelnen Szenen widerspiegeln.

Geplant ist laut Wuschko auch eine völlig neue Miniaturausgabe dieses Baunatal-Käfers, die in die Handtasche passe. Als Geschenk soll dieser VW seinen Weg in die ganze Welt nehmen. Beteiligen an der Gestaltungsaktion können sich Einzelpersonen und Gruppen – beispielsweise auch Kindergärten und Schulklassen. Abgabetermin ist der 12. Mai. (sok)

Infos: Stadtmarketing Baunatal, Kirchbaunaer Straße 21, 0561/58580190, E-Mail: wuschko@stadtmarketing- baunatal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.