Planung im Internet einsehbar

Bürger können ab heute zu Windkraft Stellung nehmen

+
Symbolbild

Kassel . Die Windkraft soll in Nordhessen kräftig ausgebaut werden. Alle Standorte sind im Teilregionalplan Energie verzeichnet, der von heute, 15. März, bis 14. Mai im Regierungspräsidium Kassel (Steinweg 6, Raum 112) und in den Verwaltungen der Landkreise sowie im Kasseler Rathaus öffentlich ausgelegt wird.

Innerhalb der zwei Monate können die Bürger ihre Bedenken und Anregungen schriftlich niederlegen. Erstmals räumt das Regierungspräsidium (RP) Kassel auch die Möglichkeit ein, die Planung übers Internet einzusehen und Stellungnahmen per E-Mail abzugeben. Die Adresse dafür lautet regionalplanung@rpks.hessen.de.

Die Vorranggebiete für Windenergie werden in dem Planungsentwurf einzeln in Steckbriefen beschrieben. Hier können sich die Anwohner darüber informieren, welche Belange berücksichtigt sind. Laut RP-Sprecher Michael Conrad kann man im Internet auch direkt in die Karte mit den Windkraft-Standorten klicken und seine Meinung dazu äußern. Die Seiten sind www.rp-kassel.de (dort nach Online Beteiligungsverfahren Teilregionalplan Energie Nordhessen 2013 suchen) und www.buergerbeteiligung-hessen.de (Teilregionalplan Nordhessen). Neben der Windkraft beschäftigt sich der Regionalplan auch mit Fotovoltaik, Biomasse, Wasserkraft, Geothermie und dem Thema Fracking.

Nach Abschluss des Beteiligungsverfahrens werden die Stellungnahmen abgewogen und entweder eingearbeitet oder verworfen. Im August und September soll es eine zweite Phase der Offenlegung der dann überarbeiteten Pläne geben.

Weitere Informationen zum Teilregionalplan Energie auf www.rp-kassel.de (Erneuerbare Energien/Windenergie)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.