Gastwirtsfamilie Lopés verlässt Haus der Gemeinde und betreibt Café Seerosenteich der Werkhilfe in Espenau

Bürgereck: Neuer Pächter gesucht

Frisch saniert: Die Gemeinde sucht einen neuen Pächter für das Bürgereck.

Espenau. Die Gemeinde Espenau sucht einen neuen Pächter für das Bürgereck in Mönchehof. Der Pachtvertrag mit der Gastwirtsfamilie Cardoso Lopés sei „einvernehmlich“ aufgelöst worden, teilte Bürgermeister Carsten Strzoda mit.

Man sei übereingekommen, dass die Lopés’ nur noch bis zum 15. Januar kommenden Jahres ihre Gaststätte und das Restaurant Mediterrano an vier Tagen in der Woche abends geöffnet halten. Gastwirt Hermann Cardoso Lopés hat sich schon umorientiert: Seit 15. September betreibt er das Café „Am Seerosenteich“ auf dem Gelände des Seniorenzentrums der Werkhilfe in Espenaus Neuer Mitte.

Hermann Cardoso Lopés hatte das Bürgereck erst vor rund fünf Jahren übernommen. Im Restaurant bietet er mit seiner portugiesischen Frau Maria und seiner Schwiegermutter Aida mediterrane Spezialitäten an. Aus Kreisen der Gemeindevertreter war zu hören, dass das Lokal in den vergangenen Monaten häufiger wegen Krankheit geschlossen war.

Gastwirt Lopés bestätigt das. Er und seine Frau hätten mit gesundheitlichen Problemen gekämpft. Ein wirtschaftlicher Betrieb des Bürgerhauses mit seinem großen Saal und den vielen Nebenräumen verlange aber höchsten Einsatz. Deshalb habe er sich um das Café „Am Seerosenteich“, das der Werkhilfe als offene Begegnungsstätte dient, beworben.

Gastwirt im Bürgereck zu sein, das sei eine Herausforderung, meint Lopés. Die großen Räume müssten regelmäßig mit Veranstaltungen bespielt werden, um einen auskömmlichen Ertrag zu erwirtschaften. Das sei aber auch in vielen anderen Bürgerhäusern auf dem Land so.

Bevor die Lopés’ das Bürgereck übernahmen, hatte es bereits eine Weile leer gestanden. Bürgermeister Strzoda hofft, dass sich bald Interessenten melden. Schließlich sei das Bürgerhaus erst im vergangenen Jahr energetisch saniert worden und die Einrichtung im guten Zustand. Auch die verkehrliche Anbindung an die Stadt Kassel sei gut. Derzeit bereite die Verwaltung die Ausschreibung der Pacht vor.

Hermann Cardoso Lopés will am 26. September im Rahmen eines Herbstfestes im Seniorenzentrum offiziell die Übernahme des Cafés mit frischen Waffeln und jazziger Livemusik für sein Publikum feiern. Er biete schon jetzt von 9 bis 18 Uhr Frühstück, Mittagstisch mit deutschen und mediterranen Gerichten sowie nachmittags selbst gemachten Kuchen an.

Von Peter Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.