Bürgermeisterwahl in Fuldabrück: Dieter Lengemann (SPD) einziger Kandidat

+
Dieter Lengemann

Fuldabrück. Dieter Lengemann (SPD) tritt bei der Bürgermeisterwahl in Fuldabrück am 27. März als einziger Kandidat an. Bis zum Stichtag am 20. Januar lagen beim Wahlleiter keine weiteren Bewerbungen vor.

Der amtierende Bürgermeister Dieter Lengemann kandidiert damit für seine zweite Amtszeit. Bei der Wahl vor sechs Jahren war Lengemann ebenfalls der einzige Kandidat gewesen. Damals betrug die Wahlbeteiligung 44 Prozent. Diesmal dürfte die Beteiligung höher liegen, denn am 27. März finden gleichzeitig Kommunalwahlen in Hessen statt. Dabei werden die Vertreter für die Kommunalparlamente und die Kreistage gewählt. „Ich kämpfe wieder mal allein“, sagte Lengemann der HNA.

Sein Wunsch sei es, dass möglichst viele Fuldabrücker an die Wahlurnen gehen. Als Wahlkampf plane er mehrere Veranstaltungen in Fuldabrück. Die HNA lädt für Mittwoch, 16. März, 19 Uhr, zu einem Lesertreff zur Bürgermeisterwahl ins Bürgerhaus Bergshausen ein. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.