Busbegleiter sorgen für friedliche Fahrt

+

Niestetal. In Schulbussen geht es morgens und mittags oft hektisch zu, vor allem wenn alle Schüler gleichzeitig hineindrängen und dabei schubsen.

22 neue Busbegleiter sollen an der Niestetaler Wilhelm-Leuschner-Schule künftig dafür sorgen, dass es bei der Fahrt von der Schule nach Hause in den fünf Schulbussen, die die WLS ansteuern friedlich zugeht. In der Aula erhielten die Jugendlichen nun ihre Zertifikate. Jessica Pflüger (vorn von links), Jasmin Waas, Christiane Heinz und die übrigen Achtklässler wurden von Experten der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) ausgebildet und mit Rollenspielen auf ihren Dienst vorbereitet. Die Nachfrage der Schüler war gewaltig.

Aus 40 Interessenten mussten schließlich die Kursteilnehmer ausgelost werden. Am Ende gab es einen Handschlag und Dank von Niestetals Bürgermeister Andreas Siebert hinten links). Auf ehrenamtliche Arbeit, wie beispielsweise den Sanitätsdienst, wird an der WLS großen Wert gelegt. Das Engagement wird auch in jedem Zeugnis vemerkt. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.