Ersatzverkehr für Straßenbahn der Linie 5 stoppt an Baunsberg-Haltestelle nur in einer Fahrtrichtung

Bushalt nahe VW sorgt für Verwirrung

Bus statt Tram: Derzeit hält ein Bus aus Richtung Kassel an der Haltestelle Baunsberg. In der Gegenrichtung startet er allerdings von der Haltestelle VW-Werk. Daher laufen oft Fahrgäste entlang der Gleise dorthin zurück (kleines Bild) und queren die Landesstraße. Fotos: Kühling

Baunatal. Derzeit rollen Busse im Ersatzverkehr für die Straßenbahn entlang der Strecke der Linie 5 durch Baunatal. An einer Stelle nahe dem VW-Werk sorgt die Planung der KVG während der Erneuerung der Gleise bei Busfahrgästen offensichtlich für Verwirrung. Immer wieder sieht man in Höhe der Haltestelle Baunsberg Leute auf oder neben den Gleisen der Bahn laufen. Schließlich queren sie teilweise unvermittelt die stark befahrene Landesstraße.

Vor allem im Dunkeln nicht ganz ungefährlich: Einen Fußweg gibt es an dieser Stelle nicht. Auch eine Fußgängerampel steht den Querenden nicht zur Verfügung.

Mangel an Information

So kommt es zu der Situation: Der Ersatzbusverkehr bedient aus Richtung Kassel kommend die Straßenbahnhaltestelle Baunsberg. In Richtung Kassel startet der Bus aber nicht von der Station, weil es auf der anderen Seite keine Möglichkeit zum Ausstieg gibt. Haltepunkt ist deshalb für diese Richtung die Haltestelle VW-Werk einige Hundert Meter entfernt. Darüber sind aber wohl nicht alle Fahrgäste informiert.

Auch VW-Sprecher Rudi Stassek hält diese Regelung für verwirrend. „Man hätte eine Haltestelle für beide Richtungen nutzen sollen“, sagt er. „Das hätte etwas sorgfältiger geplant werden müssen.“ Stassek bemängelt zudem, dass VW im Vorfeld von der KVG nicht über diese Verkehrsführung informiert wurde.

Der Sprecher appelliert an die VW-Mitarbeiter, dass sie bis zum Betriebsstart der Straßenbahn nach der Sanierung am kommenden Montag gleich zur Haltestelle VW-Werk laufen sollen. Auch werde man in der aktuellen Mitarbeiterzeitung noch einmal darauf hinweisen.

„Wir haben darüber informiert“, entgegnet KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Zudem sei die Verkehrsführung mit Polizei und Stadt Baunatal abgeklärt.

Wer dennoch zu Fuß zur Haltestelle VW-Werk zurücklaufe, soll laut Hamdad keinesfalls über die Gleise gehen. Denn: „Das ist gefährlich.“

Die Leute sollten unbedingt den Umweg über eine Fußgängerbrücke an der Haltestelle Baunsberg nehmen.

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.