Ausbau für Regiotram mit schwerem Gerät

Casselbreite: Arbeiten in der Nacht

Ahnatal. Nachtarbeiten stehen am Regiotram-Haltepunkt Casselbreite von Montag, 20., bis Dienstag, 28. August, an. Der Grund: Die Lücke im Gleis zwischen der neuen Weiche und dem Bahnübergang „Auf der Lieth“ wird geschlossen. Danach wird das Gleis in Richtung Vellmar justiert und stabilisiert, heißt es in einer Pressemitteilung.

Eingesetzt werden Schotterzüge und Gleisstopfmaschinen. Lärmbelästigungen sind daher nicht zu vermeiden, sollen aber auf ein Minimum reduziert werden.

Mit dem Bau des dritten Gleises am Bahnhof Obervellmar und dem zweigleisigen Ausbau der Strecke zwischen Obervellmar und Ahnatal-Casselbreite soll die Regiotram laut NVV alle fahren. (rax)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.