Arno Meißner kritisiert Vize-Landrätin

CDU: Abfall im Kreis zu teuer

Kreis Kassel. Mit scharfer Kritik reagiert Arno Meißner, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, auf eine Aussage in der Broschüre „Abfallentsorgung im Landkreis Kassel“. Darin stehe, dass mit Gebühren keine Gewinne erwirtschaftet würden.

Überhöhte Kosten

Das sei allerdings reiner Hohn, so Meißner in einer Pressemitteilung, denn „wenn man die Abfallgebühren des Landkreises Kassel mit denen anderer Kommunen vergleicht, wird deutlich, mit welch überhöhten Kosten die Menschen im Landkreis belastet werden“.

So betrage die Gebühr für eine 240-Liter-Restmülltonne im Landkreis Kassel jährlich 601,20 Euro. Für die gleiche Tonne zahlten Bürger im Landkreis Höxter eine Jahresgebühr in Höhe von 175,20 Euro. Dabei müssten versteckte Gewinne entstehen, so der CDU-Kreistagsvorsitzende.

Behauptungen, diese niedrigeren Kosten seien ein Einzelfall, widerlegen laut Meißner ähnlich günstige Gebühren im Landkreis Göttingen.

Gebührensenkung

Die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Selbert solle sich „um ihre Hausaufgaben kümmern und eine mögliche Gebührensenkung auf den Weg bringen“, sagte Meißner dazu. (veg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.