CDU: Roß fehlt der Wille zum Sparen

Erwin Schmidt

Kaufungen. Die Kaufunger CDU fährt schweres Geschütz gegen Bürgermeister Arnim Roß (SPD) auf: Fraktionschef Erwin Schmidt wirft dem Verwaltungschef im Zusammenhang mit dem Haushaltsdefizit von 2,1 Millionen Euro „fehlenden Sparwillen“ vor.

Es sei zu wenig, wenn Roß in der Spardebatte den Ball an die Gemeindevertretung zurückspiele, sagte Schmidt. Als Beispiel für den nach seiner Auffassung nach unzureichenden Sparwillen nennt er die von Roß durchgesetzte dritte Gemeindebücherei, für die 250 000 Euro fällig werden.

Schmidt verwies auf die von der CDU geforderte Stellenbesetzungssperre für die Verwaltung. Ein „Weiter so“ dürfe es nicht geben. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.