Lichterkonzert am Sonntag in Kaufungen

Cellistin Meißner tritt solo auf

Christina Meißner Foto: nh

Kaufungen. Das traditionelle Lichterkonzert in Kaufungen bestreitet am Sonntag, 30. Januar, eine hochkarätige Musikerin: Zu hören ist die international tätige Cellistin Christina Meißner aus Weimar. Das Konzert findet ab 19 Uhr in der Winterkirche im Stephanushaus Oberkaufungen, Schulstraße 22, statt. Auf dem Programm stehen Solo-Werke für Cello von Bach, Britten, Yun und Cassado. Der Konzertraum wird nur mit Kerzen beleuchtet sein. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Christina Meißner studierte an der Musikhochschule in Weimar, wo sie viele Jahre auch lehrend tätig war. Sie hat mit vielen namhaften zeitgenössischen Komponisten zusammengearbeitet. Meißners Programm geht weit über das klassisch-romantische Repertoire hinaus, es reicht vom Spätmittelalter bis zur zeitgenössischen Musik. Der Musikerin werden von Kritikern brillante Musikalität und eine besondere Ausstrahlung zugeschrieben. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.