Acht junge Leute bei Projekt „Mit Energie dabei“ erfolgreich

Chance für Berufsstart

Freuen sich über das Ergebnis: Projektteilnehmer Fatih Nebiliv (von links), Eon-Ausbildungsleiter Jürgen Keßler, Teilnehmerin Victoria Winter, CJD-Projektleiter Sofyen Gharbi sowie die Teilnehmer René Funke und Ali Görgüc (rechts). Foto: Eon/nh

Baunatal. Acht junge Frauen und Männer haben durch ein Förderprojekt von Eon Mitte jetzt einen Ausbildungsplatz oder einen Platz in einer schulischen Einrichtung bekommen. Darauf verweist der Energieversorger in einer Pressemitteilung.

Ziel des Projektes „Mit Energie dabei“ sei, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 24 Jahre, die ohne professionelle Unterstützung nur sehr schwer in ein Ausbildungsverhältnis eintreten könnten, neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu eröffnen, heißt es.

Eon Mitte unterstützt schulisch schwächere Jugendliche im fünften Jahr zusammen mit dem Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) betriebenen Eon-Mitte Jugenddorf in Baunatal und der Agentur für Arbeit in Kassel. Von den ursprünglich 15 Teilnehmern habe ein großer Teil einen festen Ausbildungsplatz erhalten, und zwar im ersten Arbeitsmarkt bei sehr guten Unternehmen, erläutern die Projektleiter Sofyen Gharbi (CJD) und Jürgen Keßler von Eon Mitte.

Die zehnmonatige Ausbildung, die sich an Interessenten aus Stadt und Landkreis Kassel richtet, beginnt jedes Jahr zum 1. Oktober und endet am 31. Juli. Im Anschluss an eine dreimonatige Vorbereitung im Jugenddorf folgt ein Praktikum in einem Betrieb. Das Unternehmen könne danach entscheiden, ob es dem Praktikanten eine Lehrstelle anbieten wolle. (sok) Infos: Eon Mitte Jugenddorf, Norbert Künzel, Sofyen Gharbi, 05 61/9 33 20 50.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.