Im evangelischen Gemeindehaus in Großenritte gab es Rockiges und harte Bässe

Chance für junge Bands

Rockiges im evangelischen Gemeindehaus in Großenritte: Sechs Bands sorgten am Wochenende für ordentlich Stimmung auf der Bühne. So wie die Jungs von Pola, die jede Menge Fans mitgebracht hatten, die ihnen zujubelten. Fotos: Hartung

Baunatal. Ein wenig ungewöhnlich waren die Töne, die am Freitagabend aus dem evangelischen Gemeindehaus in Großenritte schallten. Schon von draußen war das Wummern der harten Bässe zu hören.

Das Festival Viva la Bands lockte rund 150 junge Leute in das zur Partyzone umfunktionierte Gemeindehaus. Sechs Bands sorgten auf der Bühen für Stimmung. Pauli, Pola, Bloodmother, Nirgendwo, Leftover Voltage und My Soon To Be Ex-Wife boten Livemusik der Extraklasse. Vor vier Jahren wurde das Festival zum ersten Mal veranstaltet. „Seitdem findet es jährlich statt“, sagte Hauke Rauschenbach, Jugendarbeiter der evangelischen Kirchemeinde Großenritte/Altenritte und Hauptorganisator des Abends. Das Festival sei initiiert worden, um jungen Bands aus der Region die Möglichkeit zu geben, auf einer Bühne vor Publikum zu spielen, erklärte er.

Neben ihm sorgten 20 weitere ehrenamtliche junge Leute aus dem gesamten Landkreis für einen reibungslosen Ablauf. Sogar Viva la Bands T-Shirts und CD’s gab es an diesem Abend zu kaufen.

Luisa Nödel (17) und Anne-Marie Heyne (16) waren extra wegen der Band Pola gekommen. „Wir sind große Fans, die Band ist toll“, erklärte Luisa. Christopher Kruhm (18) wollte einen schönen Abend mit Freunden und guter Livemusik verbringen. „Das hat Wiederholungswert“, fand Moritz Nipshagen (19). Kira Schäfer, Paula Kistner und Katrin Mihr standen im vergangenen Jahr als „Smurf“ hier auf der Bühne. Auch diesmal seien wieder coole Bands am Start“, betonten die drei jungen Mädels. (pth)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.