Chef und Stellvertreter an Bord

Hinn und  Gimmnich leiten jetzt das Polizeirevier Süd-West in Baunatal

+
Führungsspitze komplett: Neuer Stellvertreter Wolfgang Gimmnich (von links), Revierleiter Henning Hinn und Direktionsleiter Uwe Papenfuß wollen für Kontinuität sorgen.

Baunatal / Kassel. Die Führungsriege im Baunataler Polizeirevier Süd-West ist inzwischen wieder komplett. Nachdem Erster Polizeihauptkommissar Henning Hinn das Revier Anfang des Jahres von Helmut Loose übernommen hatte, ist jetzt auch der Stellvertreterposten wieder besetzt.

Polizeihauptkommissar Wolfgang Gimmnich ist Nachfolger des ebenfalls kürzlich ausgeschiedenen Hermann Gerhold.

Henning Hinn war zuvor Leiter der Polizeistation in Fritzlar. Der 53-Jährige war bereits 2012 zum Polizeirevier Süd-West nach Baunatal gewechselt und fungierte dort für eine Übergangszeit als Baubeauftragter für die Planung des neuen Reviers nahe der Innenstadt.

Henning Hinn stammt aus Eschenburg im Lahn-Dill-Kreis. Seine Eltern leben seit den 70er-Jahren in Kassel und Umgebung. Er wohnt inzwischen zusammen mit seiner Lebensgefährtin und drei Kindern in Niedenstein. Wolfgang Gimmnich war vor seiner Berufung nach Baunatal Dienstgruppenleiter im Polizeirevier Nord in Vellmar. Neben seiner Aufgabe im Revier Süd-West engagiert sich der 50-Jährige freiwillig in einer Einsatzeinheit der Kasseler Bereitschaftspolizei. Dort ist er etwa für die Fan-Begleitung bei Fußballspielen zuständig. Der passionierte Leichtathlet wohnt in Kassel.

Uwe Papenfuß, Leiter der für das Revier zuständigen Polizeidirektion Kassel, hofft mit Hinn und Gimmnich die bisherige Kontinuität in der Führung des Baunataler Reviers zu erhalten. „Wir wollen keinen permanenten Wechsel in Führungspositionen“, unterstreicht er.

Neues Revier Anfang 2015

Der Direktionsleiter freut sich mit den Dienststellenchefs auf die Eröffnung des neuen Polizeireviers Anfang 2015. Die Nähe zur Innenstadt biete eine „wahrnehmbarere Präsenz“. „Wir sind dann einfach mehr im Kern drin.“

Das Revier Süd-West, das neben Baunatal und Schauenburg auch für die südlichen und westlichen Stadtteile Kassels zuständig ist, bekommt laut Papenfuß demnächst einen weiteren „Schutzmann vor Ort“. Neben dem bisherigen Schutzmann Mario Schrader werde eine Frau diese Aufgabe mit dem Schwerpunkt Baunatal übernehmen.

Von Sven Kühling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.