Chorleiterin Dorothea Türk verabschiedet - Ab März neues Gospel-Projekt geplant

Chorarbeit geht in jüngere Hände über

Blumen als Dank: Chorleiterin Dorothea Türk wurde nach 20 Jahren verabschiedet. Für ihr Engagement wurde sie mit der Philipp-Nicolai-Medaille ausgezeichnet. Foto:  nh

Kaufungen. 20 Jahre hat Dorothea Türk den Kirchenchor der evangelischen Kirchengemeinde Niederkaufungen geleitet. Nun wurde sie für ihr außerordentliches Engagement von Probst Reinhold Kalden (Kassel) mit der Philipp-Nicolai-Medaille geehrt.

Die Medaille, benannt nach dem Waldecker Liederdichter Philipp Nicolai, vergibt die evangelische Kirche für besonderen Einsatz für die Kirchenmusik.

Im Rahmen der Ehrenfeier führte der Kirchenchor zusammen mit dem Jungen Chor Kaufungen das Krippenspiel „Uns wird erzählt“ auf. Gemeinsam präsentierten sie musikalische Bilder aus der Weihnachtserzählung der Bibel. Neben Chorälen aus dem Gesangbuch, bei denen die Gemeinde kräftig mit einstimmte, sang der Chor Weihnachtslieder aus Schweden, die Dorothea Türk neu arrangiert und mit deutschen Texten versehen hatte.

Mit einem solchen Chorprojekt zu Weihnachten hatte vor 20 Jahren Türks Chorarbeit begonnen. Über die Jahre hinweg pflegte ein Dutzend Sänger kontinuierlich den Chorgesang weiter, ein weiteres Dutzend Sänger kam hinzu.

Zusätzlich leitet Türk den Jungen Chor, bei dem auch ihre eigenen drei Kinder mitwirken. Seit Jahren bringt die Familie Türk auf diese Weise klassische Musik in die Kirchengemeinde und bezieht dadurch viele Kaufunger in das familiäre Musizieren mit ein.

Nach 20 Jahren wird die Chorarbeit in der Kirchengemeinde nun in jüngere Hände gelegt. „Es ist schwer, Menschen für das Singen klassischer Musik zu gewinnen. Wir möchten stärker auch die populäre Kirchenmusik aufnehmen und Ende März mit dem neuen Chorprojekt Gospel and more starten“, sagt Pfarrer Andres Synofzik. Die Leitung wird Thomas Penkatzki (Kassel) übernehmen. Interessierte können an einem Chor-Workshop am 26./27. März 2011 teilnehmen. (jmo)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.