Viele Geschenkideen auf Weihnachtsmarkt in Niestetal

Exotisches trifft auf warmen Strick: Auf dem linken Bild zeigen Kerstin Ott (links) und Heike Schulz selbst gestrickte Kopfbedeckung. Auf dem großen Foto steht Edith Krass (von links) und zeigt Sascha Kesten, dem kleinen Jannik, Mama Mira und Töchterchen Vanessa ein exotisches Krippenspiel. Fotos:  Grigoriadou

Niestetal. Ein weihnachtliches Krippenspiel unter Palmen, wundervoll duftende Kerzen und Seifen, Näharbeiten und Schmuggelmännchen standen an über 30 Ständen auf dem Niestetaler Weihnachtsmarkt.

Die evangelische Kirchengemeinde und der Gewerbeverband Niestetal hatten die Mehrzweckhalle und den Platz davor in ein kleines Weihnachtsparadies verwandelt.

Familie Kesten besucht schon seit Jahren den Markt. „Ich komme aus Heiligenrode und finde es sehr schön hier. Vor allem für die Kinder“, sagt Mira Kesten und schaut ihrer kleinen Tochter dabei zu, wie sie sich einen Puppenwagen aus Holz schnappen will.

Am Stand von Edith und Fred Krass aus Staufenberg stutzen viele Besucher erst einmal. Neben traditioneller Holzarbeit steht ein Krippenspiel mit Palmen. „Ach, wir wollten mal etwas anderes bieten“, sagt Edith Krass und lacht.

Altes Kunstwerk

Marina Gottschling vom Organisationsteam sagte: „Uns war es wichtig, dass es auf unserem Weihnachtsmarkt viel altes Kunsthandwerk zu sehen gibt.“ Und das gab es allemal zu sehen. Liebevoll gefertigte Weihnachtsdekoration für Fenster und Patchworkarbeiten aus der Region wurden angeboten.

Etwas Besonderes war das eigens für den Niestetaler Weihnachtsmarkt hergestellte Schmuggelmännchen aus Lebkuchen. Peter Ziegner erklärt: „Früher wurde in dieser Gegend viel geschmuggelt. Das Schmuggelmännchen gibt es nur auf unserem Weihnachtmarkt und wird ansonsten auch nicht produziert.“

Als Biene verkleidet bot Anne Gärtner den süßen Alleskönner in Honigform, Salben und Naschwerk an, während am Nachbarstand noch fleißig an Mützen, Bettstrümpfen und Schals gestrickt wurde.

Von Anthoula Grigoriadou

Fotostrecke: Weihnachtsmarkt in Niestetal

Weihnachtsmarkt in Niestetal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.