Union hatte Lenkungsgruppe im vorigen Sommer wegen Kritik am Informationsfluss verlassen

City-Beirat: CDU überlegt Rückkehr

Sebastian Stüssel

Baunatal. Die Baunataler CDU kehrt womöglich in die Lenkungsgruppe Innenstadt – eine Art Beirat – zurück. „Das kann sein“, sagt der neue Fraktionschef Sebastian Stüssel. Die Union war im vergangenen Sommer im Zorn aus dem zehnköpfigen Gremium, das die städtebauliche Entwicklung der Innenstadt begleitet, ausgeschieden.

Ziel der Kritik war in erster Linie die aus Sicht der CDU mangelhafte Informationspolitik des Rathauses zu Themen, die das Stadtzentrum betreffen – zum Beispiel den Umbau der alten Post zum Begegnungszentrum.

Während der ersten Sitzung des Stadtparlaments in der neuen Wahlperiode hatte die SPD-Mehrheit den Christdemokraten ans Herz gelegt, wieder mitzuarbeiten. Diese entsendeten in das Gremium zumindest FDP-Frau Marion Geisler-Annemüller, die sich der CDU angeschlossen hat und laut Stüssel Interesse an einer Mitarbeit in der Lenkungsgruppe bekundet hatte.

Außerdem würde die Union, der drei Sitze zustehen, dem Vorsitzenden des Behindertenbeirats, Dierk Koch, früher selbst CDU-Stadtverordneter, einen Platz überlassen, wenn die Behindertenvertretung nicht anderweitig berücksichtigt wird. Bürgermeister Manfred Schaub (SPD) hatte allerdings avisiert, dass der Behindertenbeirat zumindest beratend dabei sein werde.

Gespräche über Arbeit

Vor einer Rückkehr will Stüssel Gespräche mit der SPD-Mehrheit und dem Rathaus im Blick auf andere Arbeitsabläufe und besseren Informationsfluss führen. Sollte die CDU mit dem Ergebnis zufrieden sein, werde sie sich wieder beteiligen.

Die SPD entsendet ihre Fraktionschefin Carmen Kipping, Stadtverordnetenvorsteher Peter Lutze sowie die Parlamentarier Reiner Heine, Wolfram Meibaum, Ingrid Pütz und Karsten Koppelin in die Lenkungsgruppe. Für die Grünen ist Stadtrat Arnold Dittmar dabei. (ing) Foto: Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.