Gesundheitliche Gründe

Kreisbrandinspektor Claus Stuhlmann tritt ab

Claus Stuhlmann

Kreis Kassel. Nach knapp sieben Jahren gibt Claus Stuhlmann aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Kreisbrandinspektor im Landkreis Kassel auf. „Ich bedauere dies sehr“, sagte Landrat Uwe Schmidt (SPD) zu der persönlichen Entscheidung Stuhlmanns.

Er dankte dem Lohfeldener für sein Engagement und den Einsatz für die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Kassel.

Stuhlmann war seit Januar 2005 Kreisbrandinspektor. In den vergangenen Wochen hatte ihn eine ernsthafte Erkrankung daran gehindert, seine Aufgaben in vollem Umfang wahrzunehmen. Seit 1. Oktober nimmt er jetzt Aufgaben im vorbeugenden Brandschutz wahr.

Die Stelle des Kreisbrandinspektors wird öffentlich ausgeschrieben. „Bis dahin wird der stellvertretende Kreisbrandinspektor Thomas Swoboda die Aufgaben wahrnehmen“.

Der Kreisbrandinspektor leitet das Amt für Brand- und Katastrophenschutz des Landkreises. Weitere Aufgabe ist die Koordination und Kooperation der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.