Ehrenamtscard an Mitarbeiter von Ausbildungspatenschaft, Welt-Laden und Tierschutz

Ein Dankeschön für Freiwillige

Sehr engagiert: Heinz Göbel (Fuldatal, von links), Dominik Haferburg (Lohfelden), Astrid Schäfer (Zierenberg), Matthias Elmer (Kaufungen), Arnold Langer (Baunatal), Gerd Appel (Zierenberg), Bernhard Pieper (Calden), Helga Tewes, Silvia Kulle-Battermann (Ahnatal). Foto: Dilling

Kreis Kassel. Der Landkreis Kassel hat jetzt Ehrenamtscards als Dankeschön an engagierte Bürger überreicht.

Der Lohfeldener Dominik Haferburg, Gerd Appel (Erster Stadtrat, Zierenberg), Astrid Schäfer aus Zierenberg und Bernhard Pieper aus Calden stehen Jugendlichen während ihrer Ausbildung mit Rat und Tat beiseite. Matthias Elmert kümmert sich als Betriebsrat der Firma Siebert & Kühn in Kaufungen auch um Schwerbehinderte, Drogenprobleme und die Sicherheit im Betrieb. Heinz Göbel aus Fuldatal engagiert sich im Gemüsebau in der Genossenschaft „Genial“ und für Katzen.

Sie alle arbeiten seit vielen Jahren ehrenamtlich. Dafür gab es jetzt als Dankeschön vom Landkreis Kassel die Ehrenamtscard des Landes Hessen, die Landrat Uwe Schmidt (SPD) im Kreishaus überreichte. Die Karte bietet eine Reihe von Vergünstigungen und Preisermäßigungen, beispielsweise in den Einrichtungen der Museumslandschaft Hessen Kassel. Die Karte kann erhalten, wer wenigstens fünf Stunden pro Woche als Freiwilliger im Einsatz ist.

Das Gebiet, auf dem man sich engagiert, ist beliebig: Arnold Langer aus Baunatal entschied sich nach seiner sportlichen Karriere in der Hockeyabteilung des KSV Baunatal, weiterzumachen. Er verwaltet seit 26 Jahren die Kasse. Silvia Kulle-Battermann (Ahnatal) hat mit Mitstreitern wie Helga Tewes einen Laden für fair gehandelte und regionale Produkte aufgebaut. Der ist in Kassel an der Obersten Gasse zu finden. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.