Hang rutschte auf Straße

Dennhäuser Straße zwischen Kassel und Fuldabrück bleibt bis Montag gesperrt

Fuldabrück. Wegen des Erdrutsches bleibt die Dennhäuser Straße zwischen Kassel und Fuldabrück noch mindestens bis Montag gesperrt, teilte Ralf Kanngießer vom Straßen- und Tiefbauamt mit.

Weil mit weiteren starken Regenfällen am Wochenende zu rechnen sei, könne die beidseitige Sperrung nicht früher aufgehoben werden.

Nach dem Hangrutsch am Mittwochnachmittag mussten Arbeiter etwa zwölf bis 15 Kubikmeter Erde abtransportieren, den Hang sichern und die Straße reinigen, erklärt Kanngießer. Die Böschung liegt nahe dem Ludwig-Noll-Krankenhaus, etwa 400 Meter hinter dem Kasseler Ortsschild in Richtung Fuldabrück. Die Straße wurde weiträumig abgesperrt.

Die Zufahrt zum Krankenhaus bleibt laut der Stadt Kassel aus Richtung Innenstadt weiterhin geöffnet. Die Buslinie 17 fährt nach Angaben der KVG während der Sperrung nur bis zur Haltestelle „Brücke“ in Dennhausen und zurück nach Kassel. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.