Familie Mager aus Fuldabrück hat ihr Haus für den Sohn rollstuhlgerecht umgebaut

Dennis im neuen Zimmer

Nach der Reha wieder zu Hause: Dennis Mager in seinem Zimmer. Foto: Büntig

Fuldabrück. „Als wir erst einmal angefangen hatten, kam immer mehr hinzu“ berichtet Keltoum von den umfangreichen Baumaßnahmen. Nachdem ihr 2010 verunglückter Sohn Dennis nach 14-monatigem Aufenthalt in Krankenhaus und Reha im August endlich wieder nach Hause durfte, musste sein Zuhause behindertengerecht gestaltet werden. Ein neues Zimmer im Erdgeschoss wurde angebaut, ein großes Badezimmer wurde erforderlich. Um mit Dennis auch im Wohnzimmer zusammen sein zu können, musste eine Wand heraus gebrochen werden, das Zimmer wäre ansonsten zu klein für den Rollstuhl gewesen. Dadurch hatte aber nun der kleine Bruder kein eigenes Zimmer mehr.

„So kam eins zum anderen und wir haben dann auch gleich längst notwendige Sanierungen, wie neue Fenster vorgenommen,“ erläutert Vater Herbert. Das Ergebnis war eine Dauerbaustelle, die hoffentlich bald endgültig abgeschlossen ist. Die wichtigsten Dinge sind fertig: Dennis kann nun mit einem elektrischen Lift den Eingang erreichen, sein neues Zimmer ist inzwischen bezogen und auch Bruder Dorian kann wieder im eigenen Zimmer Hausaufgaben machen und spielen.

Gerd Betz besuchte Dennis, um ihm eine Spende des Rotarier Clubs Hofgeismar zu überreichen. Der Fuldabrücker Rentner veranstaltet Führungen und erbittet dafür Spenden, die er bei seinem Besuch ebenfalls an Dennis weitergab. „Ich habe schon so viel von Dennis gehört und gelesen, schön, dass ich ihn jetzt auch einmal persönlich kennen lernen durfte,“ freut sich Betz. Die Familie dankt den vielen Helfern, ohne die das alles gar nicht möglich gewesen wäre.

Spendenkonto: „Dennis Mager“ Kasseler Sparkasse, BLZ 52050353, Kontonummer 1066351718

Von Sabine Büntig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.