Polizei ging Duo bei Kontrolle ins Netz

Diebe ohne Helme auf Roller

Baunatal. Weil sie keine Helme trugen, gingen der Polizei in Baunatal zwei Rollerdiebe ins Netz. Denn Beamte des Polizeireviers Südwest hatten die zwei jungen Männer mit ihrem Kleinkraftrad deshalb gestoppt, weil schützende Kopfbedeckungen fehlten.

Dabei stellte sich heraus, dass die beiden den Roller offenbar gestohlen und dass Drogen im Spiel waren. Außerdem fehlte dem Fahrer ein Führerschein.

Gegen 3.15 Uhr in der Nacht zum Sonntag hielten die Beamten die beiden 18-Jährigen an. Beim Kontrollieren stellten die Polizisten fest, dass im Zündschloss des Rollers kein Schlüssel steckte. Bei der näheren Betrachtung stellte sich obendrein heraus, dass die Frontabdeckung des Rollers und das Lenkerschloss gebrochen waren. Augenscheinlich war an der Zündung manipuliert worden.

Alkohol- und Drogentest

Die beiden jungen Männer stehen im dringenden Verdacht, das Zweirad kurzgeschlossen und gestohlen zu haben. Deshalb wurde das Duo festgenommen und zum Revier gebracht. Atemalkohol- und Drogentest beim Fahrer waren positiv. Der 18-Jährige konnte darüber hinaus keine Fahrerlaubnis für einen Motorroller vorweisen.

Gegen die beiden Männer wird nun wegen Kfz-Diebstahls ermittelt. Der Fahrer muss sich auch wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis verantworten. Bearbeitet wird der Fall von der Ermittlungsgruppe der Operativen Einheit (OPE) der Polizeidirektion Kassel. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.