Beute für 30.000 Euro während Mittagspause

Diebe plünderten Kleinbus - Beute war 30.000 Euro wert

Baunatal. Während der Mittagspause haben Diebe den Kleinbus einer Firma ausgeräumt, die an der Großbaustelle von VW an der Wolfsburger Straße bei Kirchbauna tätig ist. Maschinen und Werkzeug im Wert von 30.000 Euro sind verschwunden.

Die unbekannten Täter machten am Donnerstag vermutlich zwischen 12 und 13.30 Uhr Beute, so meldete am Freitag die Polizei. Zuvor hatten die Gesuchten das Fahrzeug, das einer Firma aus Spenge (Kreis Herford) gehört, aufgebrochen. Als die Mitarbeiter des Unternehmens nach der Mittagspause gegen 13.30 Uhr zu ihrem weißen Fiat Ducato zurückkehrten, fehlten Werkzeuge, Maschinen und weitere Gegenstände im Wert von 30 000 Euro.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Diebe die gestohlenen Gegenstände relativ schnell zu Geld machen wollen, und bitten um Hinweise, wo diese Gerätschaften angeboten wurden oder werden. Neben mehreren Scheinwerfern und zahlreichen Verlängerungskabeln verschiedener Stärken und Längen wurden mehrere Akkuschrauber, mindestens zwei Kappsägen, eine Bohrmaschine Spit, ein Makita-Winkelschleifer und eine Makita-Tigersäge, eine BTI-Presszange und mehrere Verteiler 16A und 32A entwendet.

Eine genauere Aufstellung der verschwundenen Gegenstände will die bestohlene Firma laut Polizei noch liefern. Hinweise möglicher Zeugen zu dem Diebstahl beziehungsweise dazu, wo die Gegenstände auftauchen, nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel entgegen. (ing)

Hinweise: Polizei, Telefon 05 61/91 00

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.