Von Dieben und Mäusen

Kaufunger Kindertheater feiert zwei Premieren

+
Proben zum Märchenstück: Der Kater Paul (Ellen Pingel, von links), Rumpelstilzchen (Frederike Spude) und der König (Emilie Ampf) sind im Vordergrund zu sehen. Die Kindergruppe des Kaufunger Kindertheaters tritt am Sonntag, 30. Juni um 15 Uhr auf.

Kaufungen. „Ellen und ich hatten bisher nur kleine Rollen“, sagt Frederike Spude. Daher freut sich die Zehnjährige sehr, dass sie beim Märchenstück der Kindergruppe diesmal die Hauptrolle des Rumpelstilzchens spielen darf.

Gleich zwei Premieren feiert das Kaufunger Kindertheater am Sonntag, 30. Juni, zur Wiedereröffnung des Bürgerhauses in Oberkaufungen. Um 15 Uhr spielt die Kindergruppe zunächst das Märchen „Rumpelstilzchen“ nach den Brüdern Grimm in der Fassung von Gernot Bischoff.

„Das ist eine eher fiese Rolle, bei der ich sogar die Stimme verstellen muss“, erläutert die Rumpelstilzchen-Darstellerin Frederike Spude. Ihre Freundin Ellen Pingel spielt den Kater Paul. „Das Katzenkostüm ist ganz schön warm“, meint sie.

„Dieser Kater kann noch nicht einmal eine Maus fangen“, verrät die Elfjährige. „Habt ihr alle eure Ohren an?“, will Anni Barchfeld bei den Proben zum Märchenstück wissen, denn jetzt kommen Cilly, Pinky, Zwinky und die anderen Mäuse dran. Mit aufgesetzten Ohren und aufgemalten Schnurrhaaren schauen sie bereits keck aus der Dekoration hervor. Die 20 Darsteller des Kinderstücks sind acht bis 16 Jahre alt. Bei der Regie wird Anni Barchfeld von Peter Grziwa und Dana Witte unterstützt.

Bei dem Erwachsenenstück, das ab 19.30 Uhr im Bürgerhaussaal aufgeführt wird, führt sie allein Regie. „Bubblegum und Brillanten“ ist eine englische Komödie in zwei Akten von Jürgen Baumgarten. Der Earl Sir George (Jens Hansen) besitzt zwar das Schloss Middlesome, hat aber sehr hohe Schulden.

Mit seiner Frau, Lady Ellen (Nicole Ohm-Hansen), will er aus dem Leben scheiden. Nun soll ein bezahlter Mörder her, damit die Versicherung auch zahlt.

Ob Karlo Steinmetz und Sabine Bulik als Einbrecher-Ehepaar Harold und Wendy mit diesem Auftrag etwas zu tun haben, und wer der geheimnisvolle Kater Lord Tom-Tom ist, von dem es ein Gemälde gibt, wird sich zeigen. Andrej Kurowski spricht die Rolle des Hauskaters jedenfalls aus dem Off, ohne aufzutreten. Im Wechsel mit Dirk Brückmann erscheint er aber als Polizist Atkins auf der Bühne.

Proben des Kaufunger Kindertheaters

Lustig dürfte es auch bei den Bridgedamen Kitty, Thelma und Clara zugehen, die von Marita Breitenfeld, Jasmin Langhans und Yvonne Ringer dargestellt werden.

Vorverkauf für die Theaterstücke:

Das Kaufunger Kindertheater führt am Sonntag, 30. Juni, zwei Stücke im Bürgerhaussaal in Oberkaufungen auf. Die Kindergruppe zeigt das Märchenstück „Rumpelstilzchen“ von Gernot Bischoff um 15 Uhr (Eintritt: Kinder ein Euro, Erwachsene zwei Euro). Um 19.30 Uhr folgt die Komödie „Bubblegum und Brillanten“ der Erwachsenengruppe (Eintritt sechs Euro). Dieses Stück wird nochmals an den Samstagen, 17. und 24. August, um 19.30 Uhr gezeigt. Vorverkaufstellen: Lotto-Shop 4 u, Gabriele Schmidt-Eroglu, Leipziger Straße 442 in Oberkaufungen und Schreibwaren Bormann, Barbara Kopka-Marchewitz, Leipziger Straße 261 in Niederkaufungen. Telefonische Bestellungen: Gisela Hilgenberg, Tel. 056 05/ 2611 (neu). (pbw)

www.kaufunger-kindertheater.de

Von Bettina Wienecke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.