Diebstahl von BMW X 5: Polizei geht von Bandenkriminalität aus

Andocken an die Autoelektronik: Kripobeamte stellten auf dem VW-Parkplatz in Baunatal mal eine solche Situation nach. Archivfoto:  Jünemann

Schauenburg. Erneut wurde in der Nacht zu Mittwoch ein hochwertiger BMW X 5 in der Region gestohlen. Die Täter nahmen das Auto in der Nacht von Elgershausen mit nach Paderborn, wo es am Donnerstag von der Polizei gefunden wurde.

Ein Siebenjähriger hatte Papiere von dem Fahrzeug in einem Gully entdeckt.

Lesen Sie auch
Siebenjähriger gab Hinweis: Gestohlener BMW gefunden

Die Kasseler Polizei geht von hochprofessionell arbeitenden Banden aus. „Die Täter sind auf einen Fahrzeugtyp spezialisiert“, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Diese hätten besondere Kenntnisse über die Elektronik des gesuchten Autotyps.

Rein mechanisch gelangten die Unbekannten in die Fahrzeuge, indem sie das Türschloss knackten. Dann dockten sie sich an eine elektronische Schnittstelle an und lernten einen Schlüsselrohling mit den Fahrzeugdaten an. „Das muss alles sehr schnell gehen.“

Die Kasseler Polizei geht davon aus, dass der BMW in den Ostblock gebracht werden sollte. Dafür spräche, dass die Täter das Fahrzeug mit gefälschten Kennzeichen aus Frankfurt / Oder ausgestattet hätten. „Oft gehen die nach Polen oder Litauen“, sagt der Sprecher.

Der BMW X 5 gehört bei Autodieben zu den beliebtesten Modellen. In einer 2011 von den Autoversicherern veröffentlichten Statistik nahm dieser den ersten Platz ein. Pro 1000 versicherter Modelle registrierten die Experten 16,7 Diebstähle. Auffällig in der Statistik war zudem, dass unter den Top Ten viele SUV sowie viele Modelle der Marke BMW vertreten waren. Unter anderem waren im vergangenen Juni in einer Nacht zwei BMW X 5 in Niestetal-Sandershausen gestohlen worden.

Das Auto aus Elgershausen war nach dem Diebstahl in Elgershausen gegen 3.30 Uhr in Paderborn aufgetaucht, wie ein Zeuge später festgestellt hatte. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.