Beim Rock Season IV im Second Home sorgten sechs Bands für harte Beats

Diesmal ohne Metalmusik

Rockkonzert im Jugendzentrum Second Home: Hanna Reichhardt (17, links), Marie Willmann (17) und die anderen Gäste freuten sich über die sechs Bands, die auf der Bühne für harte Beats sorgten. Fotos: Hartung

Baunatal. Es ist nicht immer nötig, für ein gutes Rockkonzert eine Menge Geld ausgeben zu müssen. Im Jugendzentrum Second Home in Baunatal gab es am Samstagabend ein Hörerlebnis aus Electro-Indie-Rock, Deutschrock, Death Melody, Pop-Punk und Rock für nur vier Euro zu erleben.

Fünf nordhessische und eine Band aus Lüneburg standen beim „Rock Season IV“ auf der hauseigenen Second-Home-Bühne und präsentierten ein vielfältiges Konzert.

„Monogram“, „4 Days To Solution“, „Black Flowers Please“ und „Sturdy“ aus Kassel, die Lüneburger Deutschrock-Band „Loifior“ und die Rocker von „SeaGulls“ aus Baunatal sorgten mit lauten Tönen und harten Beats für ein Wummern im Bauch der jugendlichen Gäste. Veranstalter des vierten Rockkonzerts dieser Art war das Jugendzentrum. Artem German (22) war Hauptorganisator des Konzerts und außerdem Mitglied bei „Black Flowers Please“. „Das ist das erste Mal, dass wir kein Metal dabei haben“, sagte er. Außerdem stünden heute, nicht wie sonst, fünf Bands auf der Bühne, sondern sechs. „Wir wollten durch die Abwechslung auch mal eine andere Zielgruppe ansprechen“, erklärte Artem German. „Außerdem wollen wir jungen Amateurbands mit dem Konzert eine Chance für einen Auftritt vor Publikum verschaffen“, ergänzte Silke Meyenberg, Mitarbeiterin vom Jugendzentrum.

Das Konzept des Rock Season Festivals ging auf. Den jungen Feiernden gefiel die Party. Hanna Reichhardt und ihre Freundin Marie Willmann (beide 17) freuten sich über die harten Beats. „Das ist genau unsere Musik“, sagte Marie. Auch Nils Dorschner (17) gefiel das Konzert. Er stärkte sich zwischen den harten Tönen erstmal mit einer leckeren Bratwurst von Grillmeister Nico Hasic (22). Alena Brunst (16) und Elena Friedrich (15) waren gekommen, um ihre Freunde von „4 Days To Solution“ live zu sehen.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.