Acht Teams spielten bei Hallenfußballturnier für Jugendclubmannschaften

Dittershäuser wieder Spitze

Freude über den Erfolg: Das Siegerteam aus Dittershausen freute sich gleich über zwei Pokale: Torwart Patrick Zaeza (von links), Betreuer Denny Reinhold, Jerome Denzin, Niklas Brandt, David Macioszek und Kapitän Alexander Schmidt. Vorne auf dem Foto sind Jermain Schaumburg und Thomas Melnarowicz mit dem Pokal für den 1. Platz und dem Wanderpokal zu sehen. Foto: Büntig

Fuldabrück. Der Jugendclub Dittershausen hat das traditionelle Hallenfußballturnier der Jugendclubmannschaften aus dem Landkreis Kassel und Guxhagen in Dörnhagen gewonnen. Die Jugendpflege Fuldabrück veranstaltete das Turnier gemeinsam mit dem JC Dittershausen.

Jugendpfleger Peter Mangold zeigte sich begeistert von dem großen Einsatz und der Spielfreude der Teams, die immer wieder beeindruckende Spielzüge zeigten. Besonders engagierte sich das neunköpfige ehrenamtliche Organisationsteam mit Jugendlichen des JC Dittershausen und der Jugendpflege, die für die Bewirtung sorgten, das Turnier souverän leiteten und den reibungslosen Auf- und Abbau garantierten.

Spaß im Vordergrund

„Spaß am Hallenfußball als Freizeitsport und das gegenseitige Kennenlernen von Jugendlichen anderer Jugendclubs steht hier im Vordergrund“, sagte Mangold.

In 16 Spielen wurden 102 Tore geschossen, wenige Zeitstrafen und kaum Einsätze der Ersthelfer des DRK Bergshausen zeigten die Fairness des spannenden Turniers, zu dem auch die souveräne Leitung durch die Schiedsrichter beitrug. Die Siegerehrung übernahm Bürgermeister Dieter Lengemann. Der JC Dittershausen gewann bereits zum vierten Mal in Folge dank individueller Klasse, vor allem aber auch, weil das Team am besten aufeinander eingespielt war.

Den zweiten Platz belegte Freestyle Lohfelden, deren jüngster Spieler mit zehn Jahren den Pokal in Empfang nehmen durfte. Über den dritten Platz freute sich die neue Mannschaft des JC-Guxhagen. (pbü)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.