Drei Einbrüche in Altenritte

Baunatal. Als die Bewohnerin eines Hauses am Hagebuttenweg in Altenritte am Dienstag gegen 19 Uhr in ihr Haus zurückkehrte, kam ihr aus dem Obergeschoss ein Einbrecher mit eingeschalteter Taschenlampe entgegen. Laut Polizeisprecher Torsten Werner lief der Täter an der Frau vorbei und flüchtete.

Die Anwohnerin verfolgte den Mann noch einige Zeit, als dieser über den Hagebuttenweg in die Hessenbergstraße lief, verlor ihn dann aber aus den Augen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei flüchtete er ohne Beute. Der Mann soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, ein korpulente Figur und einen dunkelbraunen Stoppelhaarschnitt haben.

Zu zwei weiteren Einbrüchen kam es am selben Tag in Altenritte. An einem Haus an der Wilhelmshöher Straße hebelte vermutlich der selbe Täter in der Zeit zwischen 14.40 und 20 Uhr die Terrassentür auf. Anschließend stiege er ein und durchwühlte sämtliche Räume. Die Bewohner gaben später an, dass nichts entwendet wurde. An dem Haus an der Finkenstraße gelangte der Täter über ein Vordach auf den Balkon. Dort hebelte er die Tür auf. Im Innern durchsuchten er die Zimmer. Entwendet wurde wohl ebenfalls nichts. (sok)

Hinweise: 05 61/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.