Jugendliche Einbrecher an weiteren Taten in Baunatal beteiligt?

Baunatal. Die drei Jugendlichen, die in der Nacht zu Donnerstag bei einem Einbruch in eine Baunataler Tierarztpraxis auf frischer Tat ertappt wurden, kommen möglicherweise noch für weitere Fälle als Täter in Betracht.

Nach Angaben von Sprecher Torsten Werner schließe die Polizei diese Möglichkeit nicht aus. Die Beamten werden diesen Aspekt mit in die weiteren Ermittlungen einbeziehen, sagt der Sprecher. Konkret sei aber noch nichts.

Aktualisiert am 19.8.2011 um 14.19 Uhr

Die Jugendlichen, 14, 15 und 16 Jahre alt, waren am Donnerstag gegen 1.30 Uhr in die Tierarztpraxis eingebrochen. Ein Zeuge hatte die Verdächtigen beobachtet und schließlich die Polizei verständigt. Die Beamten nahmen die drei Einbrecher fest.

Hinweise an die Polizei unter 05 61/91 00

Am selben Abend waren die Jugendlichen bereits in eine Bäckerei in einem Supermarkt in Altenbauna eingedrungen. Das hatte einer der Täter gleich gestanden.

In den vergangenen Wochen war es mehrfach zu Einbrüchen in Geschäfte in Altenbauna gekommen. Vor etwa zwei Wochen beispielsweise hatte ein 58-jähriger Mitarbeiter einer Bäckerei an der Altenritter Straße einen Täter gegen 1.20 Uhr in der Backstube überrascht. Der Mann flüchtete. Auch in eine Apotheke an der Marktstraße wurde zweimal eingebrochen. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.