Ruth Brosche und Ulrike Jähnig spendeten für Kindergarten

Dreirad für Marienkäfer

Spenden seit sechs Jahren für die Kindergärten: Ruth Brosche (links) und Ulrike Jähnig präsentieren den Fotoständer in der Helfenstein-Apotheke. Foto: Kisling

AHNATAL. Die Fotografin und HNA-Mitarbeiterin Ruth Brosche hat sich mit ihren Bildern in den vergangenen Jahren rund um Ahnatal bekannt gemacht. Ihre spektakulären Tieraufnahmen zierten schon Bordmagazine von Fluggesellschaften und auch auf Fotoausstellungen ist die begeisterte Fotografin und Hobbykünstlerin präsent.

Zudem gestaltet sie mit ihren Fotos Postkarten. Den Erlös spendet sie meist an die Ahnataler Kindergärten. Jetzt erhielt die Heckershäuser Einrichtung ein Dreirad im Wert von 210 Euro, das für Kinder ab zwei Jahren in der Marienkäfergruppe zum Einsatz kommen wird.

„Mir liegen Kinder sehr am Herzen. Es macht Spaß zu sehen, wie sie sich über die Spenden freuen“, erläutert Brosche ihre Intention. Unterstützt wird sie dabei von Ulrike Jähnig, Inhaberin der Ahnataler Helfenstein-Apotheke. Brosche kann ihre Fotokarten in der Apotheke verkaufen.

Den Erlös, 1,50 Euro pro Karte für Ruth Brosche und 0,50 Euro für Jähnig, sammeln beide in einem Spendentopf. Wenn dieser ausreichend gefüllt ist, werden der Reihe nach die Ahnataler Kindergärten nach ihren Wünschen befragt. „Die Leute kaufen die Karten in Ahnatal, da sollte die Spende auch im Ort bleiben“, findet Brosche.

Ulrike Jähnig ist von der Begeisterung für die Fotos überwältigt: „Manchmal kommen die Leute nur der Karten wegen zu uns in die Apotheke.“

Für Jähnig ist die Unterstützung der Kindergärten zur lieb gewonnenen Tradition geworden: „Kindergärten sind in ihren finanziellen Möglichkeiten begrenzt, sollten den Kindern aber etwas bieten können.“

Zu jeder Jahreszeit aktualisiert Brosche ihre Fotokarten. Als jetzt der Spendentopf wieder voll war, gab es die Gelegenheit für eben jene Dreirad-Spende. Als Dankeschön sangen die Sprösslinge des Kindergartens Heckershausen ein Lied für ihre Spenderinnen. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.