Claudia Strusch führt ihr Bewegungsstudio „Körper, Geist & Seele“ in Fuldatal-Ihringshausen seit April

Dritter Beruf wurde zur Berufung

Mit dem Himmel verbunden und erdverwurzelt: Ein Gemälde von Claudia Strusch.

Fuldatal. „Ich mag es schlicht und modern“, sagt Claudia Strusch, während sie durch die Räume ihres Bewegungsstudios „Körper, Geist & Seele“ in der Dörnbergstraße 8 in Ihringshausen führt.

„Außerdem möchte ich, dass die Menschen sich willkommen fühlen und hier zur Ruhe kommen können“, fährt die zertifizierte Yogalehrerin fort, die stets Tee und Wasser für die Kursteilnehmer bereithält. Ein Jahr lang war sie in Mary’s Bewegungsstudio tätig, als sich im April 2013 die Möglichkeit ergab, es zu übernehmen. 10 000 Euro hat Claudia Strusch in die Renovierung und die neue Ausstattung gesteckt. Neben einem neuen Namen hat sie ein neues Konzept entwickelt und ein harmonisches Team aus Trainern, die mit ganzem Herzen dabei sind, um sich versammelt.

Als die Ihringshäuserin begann, sich vor zehn Jahren für Yoga zu interessieren, hätte sie nicht gedacht, dass sie einmal ein eigenes Studio führen würde. „Mit meiner Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich meine Berufung gefunden“, meint die verheiratete Mutter eines zweijährigen Sohnes. Zuvor war sie als staatlich geprüfte Fremdsprachensekretärin, danach als Kommunikationswirtin tätig. „Ich habe beides gern gemacht und kann meine erworbenen Kenntnisse weiterhin gut gebrauchen“, sagt sie.

Yoga sei hingegen ein Lebenskonzept, es wirke auf den Körper, den Geist und die Seele. Deshalb habe sie diesen Namen für ihr Studio gewählt. „Es holt das Beste im Menschen hervor und verleiht positive Energie und Lebensfreude. Ich empfinde das als persönlichen Auftrag, möchte aber niemanden bekehren“, betont Claudia Strusch.

Die 36-Jährige, die großen Wert auf Qualität legt, bietet individuelle Betreuung in netter Gemeinschaft an. „Vinyasa Yoga ist ein sehr energetisierender Yoga-Stil“, erläutert sie. After-Work-Yoga beugt Erschöpfungszuständen wie Burn-out vor. Als Besonderheit bietet Claudia Strusch seit Juni Rückbildungsyoga für Mütter mit und ohne Baby an. Zu den sechs verschiedenen Yoga-Angeboten gehört auch Golden Yoga, eine sanftere Variante. Katarina Alpaslan (vormals Hartmann) ist für Rehasport und Rückenschule zuständig. Sie bietet auch Kurse für Senioren an. „Es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um mal abzuschalten“, sagt die 25-Jährige.

Ernährungsberatung

Neu im Team ist Sandra Dietrich. Die 33-jährige Diplom-Ökotrophologin hat sich auf Ernährungs- und Allergieberatung spezialisiert. Gemeinsam mit dem Personaltrainer Max Löhe startet sie im Februar ein Bootcamp für Körperstraffung und Gewichtsverlust. Britta Debnath bietet Ganzkörpertraining und Pilates an. Natalia Zimmer und Petra Grenzebach-Berg sind für die schwungvollen Trainingsarten wie Zumba zuständig.

Klang-Entspannung

„Das war herrlich“, berichtet ein älterer Herr, der an der Klang-Entspannung teilgenommen hat. „Das muss man erleben“, schwärmt er und meldet sich gleich für das nächste Mal an. „Die Kursteilnehmer haben eine offene Haltung, sie freuen sich über jeden, der neu hinzukommt“, ergänzt Claudia Strusch. „Wenn es gut läuft, können wir unsere Räume in Absprache mit dem Vermieter auch noch erweitern“, berichtet sie.

Hintergrund

Yoga,Rückenschule, Zumba und Co.

Seit April 2013 führt Claudia Strusch ihr frisch renoviertes Studio unter der Bezeichnung „Körper, Geist & Seele“. Es wurde zuvor von Mary Townsend-Lummert sieben Jahre lang unter der Bezeichnung Mary’s Bewegungsstudio betrieben. Ein Raum des Studios ist an die Kosmetikerin Tayebe Aghahosseini (Tel. 0163/8 73 82 04) vermietet.

Neben Yoga-Kursen und Rückbildungsyoga werden Zumba, Pilates und Rehasport angeboten. (pbw)

Kontakt: Bewegungsstudio Körper, Geist & Seele, Inhaberin Claudia Strusch, Dörnbergstraße 8, Fuldatal-Ihringshausen, Infos: Tel. 0561/ 93 00 87 99, www.bewegungsstudio-koerpergeistundseele.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.