ADAC-Bildersuche: 13-Jähriger aus Vellmar gewann Wettbewerb

Ein dritter Pokal für Niklas

Erfolgreich: Niklas Umbach aus Niedervellmar ist der Sieger der 39. Fuldataler Bildersuche des ADAC-Ortsclubs. Fuldatals Bürgermeister Karsten Schreiber (links) überreicht ihm den Pokal. Fotos: Wienecke

Fuldatal/ Vellmar. „Das ist bereits der dritte Pokal“, freut sich Niklas Umbach. Der 13-Jährige aus Vellmar hat die 39. Fuldataler Bildersuche des ADAC-Ortsclubs Fuldatal vor Norbert und Heidi Söder (Platz zwei) sowie Irene und Rolf Mandt auf Platz drei gewonnen. Bürgermeister Karsten Schreiber (CDU) überreichte ihm den neuen Pokal im voll besetzten Vereinsraum im Rathaus in Ihringshausen.

Suche nach 20 Motiven

Bei der Suche nach den 20 Bildmotiven in Fuldatal wurde der Niedervellmarer von Familienangehörigen unterstützt, mal von den Großeltern, von den Eltern, seiner Schwester Alicia (8) oder allen zusammen. Obwohl die Familie bereits an vier Bildersuchen teilgenommen hat, war das Auffinden der im Lösungsheft abgebildeten Orte recht kniffelig, ein Schild war zwischenzeitlich fast zugewachsen. Waren die Stellen in Wilhelmshausen, Knickhagen, Wahnhausen, Rothwesten, Simmershausen, Ihringshausen oder zwischen den Fuldataler Ortsteilen dann gefunden, musste dort jeweils ein zweites Foto zugeordnet werden.

Nachdem Niklas Umbach das gesuchte Kunstwerk von Georg Höhmann an einer Hausfassade entdeckt und die Frage dazu beantwortet hatte, konnte er die gesuchte Markierung der Telekom dort in der Nähe zunächst nicht finden. „Sie war auf dem Boden und wir standen drauf“, sagt er.

„51 Teilnehmer haben sich die Unterlagen geholt, 37 von ihnen haben uns den Fragebogen auch abgegeben“, berichten Ulrich Pabst (72) und Ludwig Bressler (76), die Pressewart und Vergnügungswart des ADAC-Ortsclubs Fuldatal sind. „Die meisten sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu zweit, dritt oder zu viert unterwegs. Wir denken, dass sich insgesamt 110 Personen an der Suche beteiligt haben“, sagen die Ihringshäuser.

Sechs Wochen hatten die Rätselfreunde, die aus Fuldatal, Vellmar, Espenau, Immenhausen und Kassel kamen, für ihre Exkursionen Zeit, die Teilnahme kostete pro Team einmalig fünf Euro. Die Pokale, die von Karsten Schreiber an die sechs besten Teams überreicht wurden, hat die Gemeinde gestiftet. Der Fuldataler Bürgermeister dankte den Organisatoren für ihren jahrelangen Einsatz und versprach, beim nächsten Mal mitzuraten. Unter großem Applaus bestätigte Ulrich Pabst daraufhin, dass die 40. Fuldataler Bildersuche bereits in Arbeit ist.

Von Bettina Wienecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.