Der Geschichtskreis Vellmar eröffnet beim Frühlingsfest im Hof Helse eine weitere Abteilung

Druckwerkstatt wie bei Gutenberg

Winkelhaken im Einsatz: Drucker Rudi Homburg (72) in der Gasse der Handsetzerei im Heimatmuseum im Hof Helse. Fotos:  Wienecke

Vellmar. Eine neue Abteilung in Form einer kleinen historischen Gutenberg-Werkstatt mit Satz und Druck wird zum Frühlingsfest des Geschichtskreises Vellmar am Sonntag, 20. Mai, im Heimatmuseum im Hof Helse in Obervellmar eröffnet.

Drucker Rudi Homburg, der vor fünf Jahren die Druckerei Homburg in Niedervellmar an seinen Sohn Gerd übergab, erläutert die von ihm zur Verfügung gestellte, als Druckgasse aufgebaute Handsetzerei und plant dort auch Druckvorführungen. Dafür konnte er eine historische Andruckpresse beschaffen, die aus der Zeit um 1910 stammen dürfte. „Gutenberg ist arm gestorben, aber er hat für die Menschen viel getan“, sagt der 72-Jährige.

„500 Jahre lang funktionierte der Drucksatz so, wie ihn Gutenberg erfunden hat“, ergänzt der Museumsleiter Karl-Heinz Gauler. Johannes Gutenberg, der eigentlich Gensfleisch hieß, lebte von 1400 bis 1468. Er gilt als Erfinder des europäischen Buchdrucks mit beweglichen Metall-Lettern und der Druckerpresse. Sein Hauptwerk ist die Gutenberg-Bibel, die zwischen 1452 und 1454 in Mainz entstand.

Beim Frühlingsfest im Heimatmuseum ist darüber hinaus eine Sonderausstellung mit handbemaltem Porzellan zu sehen. Sechs Frauen, die ihr Hobby zum Teil bereits seit 25 Jahren in Frommershausen ausüben, präsentieren mit Aufglasmalerei verziertes Geschirr, Zierteller und Vasen im Ausstellungsraum.

Die volkskundliche Sammlung des Geschichtskreises Vellmar im Hof Helse, Alte Hauptstraße 22, in Obervellmar, ist an jedem zweiten und vierten Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr sowie nach Absprache geöffnet. Das Frühlingsfest, zu dem Getränke, Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen angeboten werden, findet am Sonntag, 20. Mai, zwischen 12 und 18 Uhr statt. Kontakt: Karl-Heinz Gauler, Tel. 0561/82 39 85, Infos: www.geschichtskreis-vellmar.de

Von Bettina Wienecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.