FFH-Hitnacht als Höhepunkt des Vellmarer Wiesnfestes – Über 1000 Karten weg

Vellmarer Wiesnfest: E-Gitarre trifft Lederhose

Ozapft is: Mit dem Festbieranstich eröffnete Bürgermeister Dirk Stochla (links) gestern Abend offiziell das erste Vellmarer Wiesnfest, assistiert von Jörg Kuhn, Manfred Ebenhöh, Uwe Kemper und Jens Buchkamp. Foto: Fischer

Vellmar. Am Donnerstagabendabend fiel der offizielle Startschuss des Vellmarer Wiesnfestes. Mit dem Festbieranstich begann der Trubel im Zelt an der Brüder-Grimm-Straße, der dem Oktoberfest in München nachempfundenen ist und in dem dirndlgewandete Serviererinnen typisch bayerische Spezialitäten servieren.

Bereits am Mittwochabend hatte es als Vorpremiere das Chor- und Orchesterkonzert in der Mehrzweckhalle Frommershausen gegeben. Heute wird ab 19 Uhr im Wiesnzelt die „planet-Radio more music Party“ steigen. Der Höhepunkt des ersten Vellmarer Wiesnfestes wird am Samstag, 3. September, die große FFH-Wiesnhitnacht sein. Start ist um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Ausgewiesene Stimmungskanonen wollen für Oktoberfest-Flair sorgen. Mit dabei ist Schlager-Cowboy Markus Becker mit seinem Partyhit „Rotes Pferd“. Damit hat er wohl einen der größten Treffer gelandet. 2008 kam der Titel auf Platz vier der Charts und wurde mittlerweile mit Gold ausgezeichnet - das bedeutet über 150 000 verkaufte Tonträger.

Den Auftakt zur Wiesnhitnacht machen aber die „Dorfrocker“. Die Band besteht aus drei Brüdern, die sehr erfolgreich mit ihrer Musik E-Gitarre und Lederhose vereinen.

In den vergangenen fünf Jahren waren die Dorfrocker in allen bekannten TV-Musikshows zu Gast, hatten insgesamt über 60 Fernsehauftritte, landeten im Spitzenfeld des Grand Prix der Volksmusik und gingen mit Florian Silbereisen auf Tournee.

Sogar bis nach Las Vegas sind die drei schon gekommen, um beim dortigen Oktoberfest den Amerikanern tüchtig einzuheizen. Die Dorfrocker verstehen es, bei ihren Auftritten das junge Partyvolk genauso anzusprechen wie die jung gebliebenen Senioren. Ihr Hit „Jetzt geht’s richtig ab“ könnte zum Motto der Hitnacht werden.

Für die weiblichen Noten der Party sorgen Ina Colada und Antonia aus Tirol. Wenn Ina „Dos cervezas por favor“ anstimmt, kommt auch unter den nordhessischen Wiesn-Gästen Partystimmung auf. Und bei der feschen Antonia gibt’s jede Menge Dirndl-Power, versprechen die Veranstalter.

Einer darf natürlich nicht fehlen: FFH-Moderator Felix Moese steht am Discopult und führt gut gelaunt durch den Abend.

Weit über die Hälfte der 2000 Karten ist schon weg und auch von den Boxen für die VIP-Stuben, in denen Gruppen und Firmen ab 25 Personen abfeiern können, ist nur noch eine frei. (swe)

Info: Karten beim Bürgerservice der Stadt Vellmar, an der Esso-Station Heidmann in Niedervellmar, bei Schreibwaren-Scheffer in Obervellmar, beim HNA-Kartenservice unter 0561/203204 und an der Abendkasse für 19,50 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.