Endgültig grünes Licht für Lebensmittelmarkt auf Riffer-Gelände

Edeka kann nun bauen

Kaufungen. Dem Bau eines Lebensmittelmarktes auf dem Riffer-Gelände in Oberkaufungen steht nichts mehr im Wege.

Mit großer Mehrheit gab die Gemeindevertretung am Mittwochabend grünes Licht für den Verkauf des Geländes an Edeka-Hessenring (Melsungen). Die Entscheidung über den Kaufvertrag fiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Nach HNA-Informationen votierten SPD und CDU erwartungsgemäß dafür, die Grünen, die Grüne Linke Liste und die Kaufunger Wählergemeinschaft stimmten dagegen. Gleichzeitig verabschiedeten die Abgeordneten den Bebauungsplan, der die künftige Nutzung des früheren Sägewerksgeländes regelt.

Der Plan sieht vor, dass der Lebensmittelmarkt samt Parkplätzen dort errichtet wird, wo heute noch die verlassene Riffer-Villa steht.

Verkauf zugestimmt

Nach Angaben der Gemeindeverwaltung muss das Gebäude für den Neubau weichen. Bereits vergangenes Jahr hatte die Gemeindevertretung einem Verkauf des verfallenden Gebäudes für den Fall zugestimmt, dass Edeka einen „angemessenen Preis“ zahlt. Dies ist demnach offenbar der Fall.

In trockenen Tüchern ist seit Mittwochabend auch die Erschließung des Geländes über eine Zubringerstraße. Sie wird vom Kreisel zwischen Ober- und Niederkaufungen über das Gelände der Reitvereine zu dem Lebensmittelmarkt und dem ebenfalls auf dem Riffer-Gelände angesiedelten neuen Festplatz führen. Die Hälfte der auf 700 000 Euro bezifferten Baukosten für die Erschließungsstraße übernimmt dem Vernehmen nach Edeka.

Ersatz für Flächen

Mit Vertretern der Vereine wird die Gemeindeverwaltung nun unter anderem erörtern, ob Zäune zwischen der Straße und dem Gelände der Reiter sinnvoll sind.

Außerdem soll Ersatz für jene Flächen geschaffen werden, die durch den Bau der Straße wegfallen.

Von Peter Ketteritzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.