Ehrenbrief für Günther Cordes - Engagierter Einsatz für Kirchengemeinde

Ahnatal. Den Ehrenbrief des Landes Hessen erhielt jetzt Günther Cordes für seine langjährigen Verdienste. Die Übergabe der Auszeichnung übernahm Ahnatals Bürgermeister Michael Aufenanger (CDU) einen Tag nach Cordes’ Geburtstag in den Räumen der Ahnataler Tagespflege.

„Der Geehrte hat sich in vorbildlicher Weise für die Allgemeinheit eingesetzt“, lobte Aufenanger das Engagement des 68-Jährigen. Die Liste seiner Verdienste sei lang: So engagiere sich Cordes seit vielen Jahren ehrenamtlich in der evangelischen Kirchengemeinde Ahnatal und sei dort unter anderem für die Organisation der Gemeindefeste und Weihnachtsmärkte zuständig.

Zudem gelte er als Initiator des wöchentlichen Mittagstischs für Alleinstehende sowie des monatlich stattfindenden Kinoabends. Darüber hinaus sei er für die Veröffentlichung aller Aktivitäten der Kirchengemeinde zuständig und bereichere seit zwei Jahrzehnten die Berichterstattung innerhalb der Kirchengemeinde mit eindrucksvollen Dokumentationen diverser Kinderkirchennachmittage, Kinder- und Schulgottesdienste. (zms)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.