Günter Kühn und Erich Püschel 50 Jahre dabei – Etwa 40 Gäste bei Familienabend

SPD ehrte treue Mitglieder

Wurden für ihr Engagement geehrt: Kurt Prelle, Günter Kühn (1. und 2. von links), Ralf Burghard (2. von rechts) und Erich Püschel (1. von rechts) mit Bürgermeister Manfred Schaub und Vorsitzendem Uwe Nothnagel (3. und 4. von links). Foto: nh

Baunatal. Die Altenritter SPD hat bei ihrem Familienabend in der Gaststätte „Hessenklause“ treue Mitglieder geehrt. Günter Kühn und Erich Püschel erhielten die Auszeichnung für 50 Jahre treue Mitarbeit.

Für seine 40-jährige SPD-Mitgliedschaft wurde Kurt Prelle geehrt, für 25 Jahre in der Partei Ralf Burghard. Mit Ehrenurkunden und Anstecknadel sowie einer Flasche Wein bedankte sich der Vorsitzende Uwe Nothnagel im Namen der Altenritter SPD bei den Geehrten.

„Es ist guter Brauch in unserer Partei, dass wir den Menschen, die diese Politik im Kleinen wie im Großen beeinflussen und mitbestimmen, nach innen und außen vertreten und über Parteigrenzen weitertragen, zu gegebener Zeit zu danken“, sagte Bürgermeister Manfred Schaub vor den etwa 40 Gästen. Er betonte, dass die zu Ehrenden beispielhaft in ihrem Engagement seien. Sie zeichneten sich durch ihre aktive Mitarbeit in der SPD sowie ihren freiwilligen bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Einsatz im kommunalen Alltag aus und wirkten im örtlichen Vereinsleben mit.

Laudator Schaub betonte in seiner Rede, dass es der SPD darum gehe, Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit zu geben und Voraussetzungen für eine gute Zukunft, für Arbeit, Sicherheit und Menschlichkeit zu schaffen. „Wir brauchen einen starken und sozialen Staat, streben nach einer menschlichen, einer kinder- und familienfreundlichen Gesellschaft und wollen eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Wirtschaft, auch hier in Baunatal.“

Als Beispiele führte er die zahlreichen Bürgerbeteiligungsprojekte, die kommunale Bildungspolitik und Seniorenarbeit, den Umbau der Baunataler Innenstadt sowie die gebührenfreie Kinderbetreuung von null bis sechs Jahren an. (nis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.