Vereinsmitglieder in Bergshausen ausgezeichnet

Ehrung für besondere sportliche Erfolge

Erfolgreiche Familie Gundlach: Lucas (vorn von links), Nico Martin und Lasse Gundlach (alle Bronze) mit Bürgermeister Dieter Lengemann (hinten von links) und Christian Gundlach (Gold). Foto: Büntig

Fuldabrück: Zur Sportler- und Vereinsehrung begrüßte Bürgermeister Dieter Lengemann (SPD) zahlreiche Fulda-brücker im voll besetzten Bergshäuser Bürgerhaus.

Geehrt wurden Mitglieder aus Fuldabrücker Vereinen sowie Fuldabrücker, die in ortsfremden Vereinen sportlich besonders erfolgreich waren.

Insgesamt wurden 106 bronzene, 15 silberne sowie eine goldene Urkunde mit Ehrenplakette an Sportler der folgenden Vereine verliehen: FSV Bergshausen (Volleyball), Pinguine Fuldabrück im Rot-Weiß-Klub sowie FSV Dörnhagen (beide Tanz), Melsungen FV 08 und KSV Baunatal (beide Badminton), TSG 1896 „Frisch auf“ Dittershausen (Handball), LTG Fuldabrück und SSC Vellmar (Leichtathletik) sowie der Sportschützenverein Fuldabrück. Die Tänzerinnen der Pinguine waren diesmal die jüngsten Geehrten.

Die höchste sportliche Ehrung in Gold erhielt Christian Gundlach (SSC Vellmar). Er wurde zweimal Deutscher und 2011 Nordhessischer Meister in leichtathletischen Disziplinen.

Schüler der Musikschule Söhre-Kaufunger-Wald, Tänzer der Pinguine und die Black Tights ergänzten mit ihren Auftritten das von Hartmut Meyer moderierte Programm.

Die Vereinsehrungen (siebenmal Bronze, zweimal Silber, sechsmal Gold) umfassten addiert 236 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in leitenden Funktionen.

Urkunden erhielten Mitglieder des FSV Bergshausen, FSV Dörnhagen, TSG „Frisch auf“ Dittershausen, des Heimat- und Geschichtsvereins, des Angelvereins Hassia sowie der Freiwilligen Feuerwehr Dörnhagen. (pfb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.