Einsatzkräfte der Vellmarer Feuerwehr wurden ausgezeichnet

Ehrungen vom Land

Ehrungen: Mit Urkunden und einer Anerkennungsprämie des Landes Hessen zeichneten Stadtbrandinspektor Wolfhard Eidenmüller (rechts) und Vellmars Bürgermeister Dirk Stochla (von links) Christoph Klöckner, Timo Ringelberg, Gerd Uhlemann, Thorsten Vogler und Karl-Heinz Opper für ihre langjährige aktive Dienstzeiten in der Vellmarer Feuerwehr aus. Foto: Brandau

Vellmar. Auch Beförderungen verdienter Feuerwehrleute standen jüngst bei der Jahreshauptversammlung der Vellmar Wehr an. Aus der Hand von Bürgermeister Dirk Stochla erhielten 36 Feuerwehrfrauen und -männer Urkunden für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Allgemeinheit.

Darüber hinaus verlieh der Rathauschef das eiserne Feuerwehrleistungsabzeichen an Bettina Hartung, Christoph Pleyer, Andreas Paul, Dirk Ullrich, Stephanie Ullrich und Pascal Wedekind. Das bronzene Leistungsabzeichen bekamen Maximilian Schaub, Marvin Fettmilch und Dennis Wolz. Das Feuerwehrleistungsabzeichen überreichte Stochla an Christian Heidenreich, Pierre Besson und Matthias Hanke.

Für zehnjährige aktive Dienstzeit, einschließlich der Zeit in der Jugendfeuerwehr, wurden Tim Drönner, Julian Küthe, Maximilian Schaub und Gert Uhlemann ausgezeichnet. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Simon Becker, Pierre Besson, Günter Harder, Sebastian Hock und Jörg Kompfe für jeweils 20 Jahre aktive Dienstzeit einschließlich der Jugendfeuerwehrzeit.

Erstmals wurden auch Ehrungen durch das Land Hessen mit der Übergabe von Anerkennungsprämien vorgenommen. So wurden für zehnjährigen aktiven Feuerwehrdienst Christoph Klöckner, Timo Ringelberg, Gerd Uhlemann und Mitja Wasilewski geehrt. Für 20 Jahre aktive Dienstzeit wurde Thorsten Vogler ausgezeichnet und Karl-Heinz Opper für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt. (pwb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.