Eigene Scholle sehr gefragt

Kleingärtner der Region zogen in Baunatal positive Jahresbilanz

+
Ehrungen: Reinhold Six (von links) zeichnete Hans Hermann Michel, Andreas Rapp, Erwin Münner, Regina Winkler, Heidi Heinzemann, Albert Hillebrand, Wolfgang Stosch, Wolfgang Erbe und Marga Kolander mit dem silbernen Verbandsabzeichen des Landesverbands der Kleingärtner aus.

Baunatal. Vor wenigen Monaten seien fünf Parzellen noch frei gewesen, jetzt warte nur noch eine auf einen Pächter. „Und die geht im neuen Jahr bestimmt schnell weg“, sagt Uta Böth, Vorsitzende des Kleingartenvereins Baunatal.

Viele ältere Pächter hörten zwar auf. „Erfreulicherweise kommen aber jüngere Familien nach“, berichtet sie. Die eigene Scholle ist sehr gefragt. Das bestätigte auch Reinhold Six, Vorsitzender des Stadt- und Kreisverbands Kassel der Kleingärtner, am Wochenenede während der Jahresabschlussveranstaltung des Verbands im Vereinsheim der Baunataler Kleingärtner.

Zwei Drittel der 43 angeschlossenen Vereine hätten ausgebuchte Parzellen. Der Kleingartenverein Mattenberg sei mit seinem „Garten der Generationen“ ein Beispiel dafür, wie Kleingärtner mit neuen Ideen für Zulauf sorgen könnten. Die Vereine sollten im Blick haben, dass es für neue Projekte auch Zuschüsse vom Staat geben könne.

Six zog eine positive Jahresbilanz. Die Vorstandsposten seien inzwischen in allen Vereinen durchgängig besetzt. Zuletzt hatte es Querelen im Kleingartenverein Rothenberg gegeben. Dort war der Vorstand komplett zurückgetreten.

Six zeichnete langjährige ehrenamtliche Helfer mit dem silbernen Verbandsabzeichen aus. Mit 32 Jahren ist dabei Wolfgang Stosch die längste Zeit aktiv. Im Kleingartenverein Fasanenhof ermittelt er die Werte von Parzellen, und er hat oft den Vorstandschef vertreten. Herbert Hillebrand vom Kleingartenverein Mönchehof war 22 Jahre als Schriftführer und Wertermittler aktiv. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.